31-Jähriger unauffindbar

Football: Vermisster Huskies-Receiver Böhnke wieder aufgetaucht

Die Hamburg Huskies aus der German Football League (GFL) sind in großer Sorge um ihren Spieler Alexander Böhnke.

Update vom 9. Mai um 13:14 Uhr: Der vermisste Footballer Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht. „Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht. Danke euch allen für eure Hilfe!“, schrieb der Twitter-Account der German Football League. 

Hamburg - Der Wide Receiver wird vermisst, die Familie des 31-Jährigen hat sich bereits am Freitag an die Polizei gewendet.

"Seine Familie, seine Freunde und wir machen uns große Sorgen", wurde Huskies-GFL-Vorstand Werner Hippler auf der Homepage des Klubs zitiert: "Wir alle hoffen, ihn bald wieder bei uns zu haben." Hinweise zum Verbleib von Böhnke können der Polizei oder über den Notruf 110 gemeldet werden.

SID

Rubriklistenbild: © Screenshot Homepage Hamburg Huskies

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Monte Carlo (dpa) - Red Bull hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Grand-Prix von Monaco bestimmt.
Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa) - Mehr als 20.000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Mehr als 20 000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Eugene (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat beim Diamond-League-Meeting in den USA einen weiteren Sieg gefeiert.
Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.