Großer Preis von Aserbaidschan

Formel 1: Bottas gewinnt in Baku vor Hamilton und Vettel

+
Formel 1: Valtteri Bottas ist mit seinem Silberpfeil zum Sieg in Baku gefahren 

Beim Großen Preis von Aserbaidschan hat der Finne Valtteri Bottas gewonnen. Sebastian Vettel wurde Dritter. 

Baku - Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen und damit wieder die Führung im WM-Klassement übernommen. Hinter dem Finnen sorgte Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) für den vierten Doppelsieg der Silberpfeile im vierten Rennen der Formel-1-Saison. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) wurde am Sonntag in Baku Dritter.

In der WM-Wertung liegt Bottas nach seinem zweiten Saisonsieg mit nun 87 Punkten wieder auf Rang eins, nur ein Zähler trennt ihn von Hamilton. Vettel (52) hat den dritten Gesamtrang inne. Der nächste Grand Prix findet am 12. Mai in Barcelona statt.

Vettel verliert Ziel schon früh aus den Augen

Wieder keine Chance gegen die übermächtigen Silberpfeile: Sebastian Vettel verliert im Kampf um den Titel in der Formel 1 das große Ziel schon früh aus den Augen. Der Ferrari-Star musste sich beim wenig spektakulären Großen Preis von Aserbaidschan dem Mercedes-Duo aus Valtteri Bottas und Weltmeister Lewis Hamilton geschlagen geben. Als Dritter verlor Vettel im WM-Rennen damit weitere wichtige Punkte.

"Hier kann alles passieren", hatte der Hesse vor dem Rennen gesagt. Doch dann passierte auf dem winkligen Stadtkurs von Baku überraschend ziemlich wenig. Bottas fuhr souverän einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein und schloss damit Frieden mit der Strecke am Kaspischen Meer: In der vergangenen Saison war er in Führung liegend kurz vor Schluss mit einem Reifenplatzer ausgeschieden. Vorjahressieger Hamilton machte den vierten Mercedes-Doppelsieg im vierten Saisonrennen perfekt.

Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc wurde Fünfter, Nico Hülkenberg (Emmerich) landete im Renault auf Rang 14 und verpasste zum dritten Mal in Serie die Punkteränge.

SID

Auch interessant: Schon beim Qualifying haben die Silberpfeile dominiert und sich die ersten beiden Startplätze gesichert. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Grove (dpa) - Mit dem Renault-Werksteam hat bereits der vierte Formel-1-Rennstall Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Die Rennsport-Abteilung des französischen …
Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Jean Todt verteidigt späte Formel-1-Absage von Australien

Berlin (dpa) - Jean Todt hat nachträglich die Absage des Formel-1-Auftakts in Melbourne erst unmittelbar vor dem ersten Freien Training gerechtfertigt.
Jean Todt verteidigt späte Formel-1-Absage von Australien

Frodeno startet seinen Tri@home mit 10.000-Euro-Spende

Girona (dpa) - Der dreimalige Ironman-Weltmeister Jan Frodeno will bei seinem Triathlon in den eigenen vier Wänden für gute Zwecke mit einer Spende von 10.000 Euro …
Frodeno startet seinen Tri@home mit 10.000-Euro-Spende

Jan Frodeno will Ironman daheim absolvieren - Spenden für Corona-Krise

Der dreifache Ironman-Weltmeister Jan Frodeno bestreitet eine komplette Langdistanz in den eigenen vier Wänden. Die einmalige Aktion für einen guten Zweck entfacht einen …
Jan Frodeno will Ironman daheim absolvieren - Spenden für Corona-Krise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.