Großer Preis von Spanien

Formel 1 fährt auch 2020 in Barcelona

+
Der Circuit de Catalunya gehört auch weiter zu den Stationen der Formel 1. Foto: Jan Woitas

Barcelona (dpa) - Mit dem neuen Vertrag für den Großen Preis von Spanien sind die Chancen von Hockenheim auf einen Platz im Formel-1-Kalender 2020 weiter gesunken.

Die Führung der Rennserie bestätigte die Einigung mit den Streckenbetreibern in Barcelona für zunächst eine weitere Saison. Der Kontrakt des Circuit de Catalunya mit der Formel 1 war ausgelaufen. Wie Hockenheim galt das Spanien-Rennen als möglicher Streichkandidat für das kommende Jahr.

Da mit der Premiere in Vietnam und der Rückkehr nach Zandvoort zwei Grand Prix hinzukommen und nach Mexiko nun auch Barcelona einen neuen Vertrag erhielt, wird es wohl 2020 keinen Großen Preis von Deutschland geben. Auch mit Monza hatte die Formel-1-Spitze bereits eine grundsätzliche Übereinkunft für weitere Rennen erzielt. Vieles deutet darauf hin, dass in der nächsten Saison erstmals 22 WM-Läufe ausgetragen werden - so viele wie noch nie. Die Veranstalter in Hockenheim erwarten in den kommenden Tagen eine endgültige Entscheidung über die Formel-1-Zukunft der nordbadischen Strecke.

Miteilung der Formel 1

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Schwierige Zeiten" - Kein Tennis-Klassiker in Wimbledon

Der Traum-Sommer mit Fußball-Europameisterschaft und Wimbledon ist endgültig abgehakt. Auch der Tennis-Klassiker fällt aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus. Wird in …
"Schwierige Zeiten" - Kein Tennis-Klassiker in Wimbledon

Verschiebung der Tour de France in der Diskussion

Aigle (dpa) - Bei den Planungen für die Wiederaufnahme der Radsport-Saison im Zuge der Corona-Krise deutet sich eine Verschiebung der Tour de France an.
Verschiebung der Tour de France in der Diskussion

Kein Aprilscherz: Triathlet Frodeno plant "Ironman daheim"

Es klingt nach einer verrückten Idee. Es ist aber auch den Umständen geschuldet. Eine Ironman-Distanz im eigenen Pool, auf der Rolle und dem Laufband. Außergewöhnlich, …
Kein Aprilscherz: Triathlet Frodeno plant "Ironman daheim"

„Nichts außer Angst“: Boris Becker sauer wegen Wimbledon - Und Corona-Panik

Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Tennis-Zirkus nicht Halt. Boris Becker hält die frühe Absage bezüglich Wimbledon für falsch - und kritisiert die Panik um das …
„Nichts außer Angst“: Boris Becker sauer wegen Wimbledon - Und Corona-Panik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.