Damit hatte niemand gerechnet

Formel 1: Ferrari-Trucks in Silverstone - Mitarbeiter entdecken unglaubliche „Fracht“

+
Sebastian Vettel startet mit Ferrari am Wochenende in Silverstone.

Am Wochenende startet die Formel 1 in Silverstone. Als die Ferrari-Trucks in Großbritannien anrollten, machten die die Mitarbeiter eine erstaunliche Entdeckung.

Silverstone - Fahrzeugteile, Reifen, Werkzeuge. Das schon. Aber damit hätte wohl niemand gerechnet: Mitarbeiter des Formel-1-Rennstalls Ferrari haben vor dem Großen Preis von Großbritannien (Sonntag, 15.10 Uhr/RTL und Sky) eine ungewohnte Entdeckung gemacht. 

Als sie an der Rennstrecke in Silverstone den Lastwagen eines Zulieferers öffneten, versteckten sich zwei Flüchtlinge in dem Transporter.

Formel 1 in Silverstone: Ferrari-Mitarbeiter entdecken Flüchtlinge in Truck

„Als sie gefunden wurden, hat das Team die Polizei angerufen und sich um sie gekümmert“, sagte ein Sprecher. Das Fahrzeug sei „kein Ferrari-Transporter“ gewesen und habe „kein Branding“ der Scuderia gehabt.

Der Truck hatte auf dem Weg nach Silverstone im französischen Calais eine Fähre genommen. Die beiden Flüchtlinge sollen dort in den Transporter geklettert sein, um illegal nach Großbritannien einzureisen. Alle Informationen zum Rennen finden Sie hier*.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werth reitet am 50. Geburtstag zum Kür-Sieg in Aachen

Die deutschen Reiter sorgen beim CHIO in Aachen für zwei Heimsiege in den Nationenpreisen und Jubel bei den einheimischen Fans. Grund zum Feiern hat vor allem eine …
Werth reitet am 50. Geburtstag zum Kür-Sieg in Aachen

Zwei Olympia-Tickets zum Auftakt für Beckenschwimmer

Jetzt geht's auch unter dem Hallendach rund. Zwei deutsche Staffeln schwimmen am ersten WM-Morgen im Becken gleich um die Qualifikation für Tokio 2020. Angelina Köhler …
Zwei Olympia-Tickets zum Auftakt für Beckenschwimmer

"Medaillen nicht alles": Fechter-Bund verteidigt WM-Bilanz

Die Fecht-WM in Budapest wird ohne deutsche Einzel-Medaille zu Ende gehen. Der Deutsche Fechter-Bund hofft nun noch auf die Team-Wettbewerbe und wehrt sich gegen Kritik.
"Medaillen nicht alles": Fechter-Bund verteidigt WM-Bilanz

Dennis Schröder und Freundin heiraten in Braunschweig

Braunschweig (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat seine Freundin Ellen Ziolo geheiratet.
Dennis Schröder und Freundin heiraten in Braunschweig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.