Corona-Notsaison

Formel 1 in Sotschi mit rund 30.000 Zuschauern möglich

Der Große Preis von Russland in Sotschi könnte mit zahlreichen Zuschauern stattfinden. Foto: Luca Bruno/AP/dpa
+
Der Große Preis von Russland in Sotschi könnte mit zahlreichen Zuschauern stattfinden. Foto: Luca Bruno/AP/dpa

Sotschi (dpa) - Beim womöglich ersten Formel-1-Rennen in der Corona-Notsaison mit Zuschauern gehen die russischen Veranstalter von 30.000 bis 32.000 Fans in Sotschi aus.

Der Große Preis im Ort der Olympischen Winterspiele von 2014 ist für den 27. September angesetzt. Die Haupttribünen sollen zur Hälfte besetzt werden. Das erklärte Geschäftsführer Alexej Titow "autosport.com". Nach drei Monaten Stillstand sei der Ticketverkauf langsam angelaufen.

Die strikten Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen, unter denen die Formel 1 ihre Saison derzeit noch ohne Zuschauer bestreitet, sollen auch in Sotschi eingehalten werden, versicherte Titow. Die sonst übliche Besichtigung der Boxengasse für Zuschauer oder die Autogrammstunden würden auch beim Großen Preis von Russland entfallen. "Es wird sicher kein Grand Prix wie sonst", sagte er.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-150848/2

Neuigkeiten auf Formel-1-Homepage

Zeitplan auf Homape Circuit de Barcelona-Catalunya

Verstappen-Profil auf Team-Homepage

Neuigkeiten auf Homepage Max Verstappen

Formel-1-Fahrerfeld

Rennkalender

Team Mercedes

Team Ferrari

Bereicht autosport.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieg in Paderborn: HSV dank Terodde an Zweitliga-Spitze

Auf den Torjäger war Verlass: Simon Terodde hat den Hamburger SV auf Platz eins der 2. Fußball-Bundesliga geschossen und auch selbst eine Spitzenposition erobert. …
Sieg in Paderborn: HSV dank Terodde an Zweitliga-Spitze

French-Open-Aus für Kerber und Petkovic - Struff weiter

Elf Monate hatte Andrea Petkovic auf diesen Moment gewartet. Doch dann war das erste Spiel nach ihrer langen Pause ganz schnell wieder vorbei. Auch Angelique Kerber kann …
French-Open-Aus für Kerber und Petkovic - Struff weiter

French Open: Mega-Blamage - Angelique Kerber scheitert in der ersten Runde an Teenager

Angelique Kerber traf in der ersten Runde der French Open auf die 19-jährige Slowenin Kaja Juvan. Das Match im Live-Ticker zum Nachlesen.
French Open: Mega-Blamage - Angelique Kerber scheitert in der ersten Runde an Teenager

Kerber scheitert bei French Open in Runde eins

Paris (dpa) - Angelique Kerber ist bei den French Open sang- und klanglos bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins verlor bei nasskaltem …
Kerber scheitert bei French Open in Runde eins

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.