Mehr Stadtkurse

Formel 1 plant neues Streckenkonzept

+
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel gewann in diesem Jahr das Rennen in Monte Carlo. Foto: Frank Augstein

Leipzig (dpa) - Die neuen Formel-1-Besitzer haben erneut bekräftigt, künftig vermehrt auf Straßenkurse und weniger auf Strecken fernab urbaner Gegenden setzen zu wollen.

"Ich denke nicht, dass wir noch viel mehr eigens gebaute Rennstrecken haben werden", sagte Formel-1-Marketingdirektor Sean Bratches motorsport.com. Man werde eine Mischung aus Stadtkursen, Traditionsstrecken und neu gebauten Kursen haben, kündigte er an.

Bratches sprach in dem Zusammenhang von rund 40 Interessenten als Ausrichter für künftige Rennen, die sich bei ihm gemeldet hätten seit der Übernahme durch Liberty Media. "Das ist extrem ermutigend", sagte Bratches. Die US-Eigentümer wollen aktiver auf Interessenten zugehen, um Vor- und Nachteile abzuwägen.

Zudem soll der Rennkalender künftig auch geografisch angepasst werden. "Im Moment springen wir ohne viele Gedanken über den Erdball", meinte er. "In einer idealen Welt, und vergessen Sie die Reihenfolge, könnte man das erste Drittel in Europa machen, das zweite in Amerika und das letzte in Asien."

Das würde auch die Logistik erleichtern. Planen die US-Besitzer doch auch die Erweiterung des Rennkalenders auf womöglich 25 WM-Läufe.

Aussagen Bratches

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit äußerst luftigen Urlaubsbildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit äußerst luftigen Urlaubsbildern

Formel-1-Debatte über Regelreform: "Menge Punkte offen"

Paris (dpa) - In der hitzigen Debatte über die Formel-1-Regelreform ab 2021 sind die Teams noch immer zerstritten.
Formel-1-Debatte über Regelreform: "Menge Punkte offen"

Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Rempel-Zwischenfall bei einem ARD-Interview von Jan Frodeno. Der Ironman-Sieger hatte für seinen Konkurrenten Alistair Brownlee alles andere als nette Worte parat.
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber hat ihr enttäuschendes Tennis-Jahr vorzeitig beendet. Wie das Management der deutschen Nummer eins bestätigte, wird die 31 Jahre alte …
Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.