Schnelle Mechaniker

Formel-1-Rekord: Reifenwechsel in 1,91 Sekunden

+
Das Red-Bull-Team war in Silverstone schnell beim Reifenwechsel. Foto: David Davies/PA Wire

Silverstone (dpa) - Das Team Red Bull hat beim Großen Preis von Großbritannien am Sonntag in Silverstone einen Rekord für den schnellsten Reifenwechsel in der Formel 1 aufgestellt.

Beim Boxenstopp von Pierre Gasly zogen die Mechaniker am Wagen des Franzosen binnen 1,91 Sekunden vier neue Reifen auf, wie die Rennserie am Montag mitteilte. Damit unterbot Red Bull die alte Bestmarke, die das Team zuvor gemeinsam mit Williams inne hatte um eine Hundertstelsekunde.

Fahrerwertung

Konstrukteurswertung

Zahlen und Daten zum Grand Prix von Großbritannien

Homepage Silverstone Circuit

Bericht der Formel 1

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Springreiter bei Europameisterschaft nur noch Zweiter

Nach einem makellosen Auftakt läuft es für die deutschen Springreiter im zweiten EM-Springen nicht so reibungslos. Trotzdem ist Gold noch in Reichweite.
Springreiter bei Europameisterschaft nur noch Zweiter

Meister Flensburg setzt erste Duftmarke: "Ein Super-Team"

Viel Spannung, reichlich Hektik und am Ende ein Nervenspiel. Im Supercup zwischen Meister Flensburg und Pokalsieger Kiel deutet sich an, wie eng es im Meisterkampf der …
Meister Flensburg setzt erste Duftmarke: "Ein Super-Team"

Basketballer starten WM-Warmspielen am Sehnsuchtsort Olympia

Gut eine Woche vor dem WM-Start stimmen sich die deutschen Basketballer am Ort von Olympia 2020 ein. Die Sommerspiele von Tokio sind ein großes Ziel. Ein Ex-Superstar …
Basketballer starten WM-Warmspielen am Sehnsuchtsort Olympia

Gruppenphase lockt: Eintracht will in die Europa League

Jetzt gilt es für Eintracht Frankfurt auf der internationalen Fußball-Bühne. In den Playoff-Spielen gegen Racing Straßburg entscheidet sich, ob die Hessen wie im Vorjahr …
Gruppenphase lockt: Eintracht will in die Europa League

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.