Stadtrennen in Aussicht

Formel-1-Rennen in Miami? Das planen die Verantwortlichen

+
Die Formel 1 könnte bald häufiger in Amerika gastieren.

Liberty Media krempelt die Formel 1 weiter um. Jetzt soll der amerikanische Markt erschlossen werden.

Miami - Die Pläne für ein Formel-1-Rennen in Miami werden konkreter. Die Verantwortlichen der Stadt im US-Bundesstaat Florida werden bei einem Treffen in der nächsten Woche darüber abstimmen, ob sie das Vorhaben unterstützen oder nicht. Konkret geht es um die Ausrichtung eines Stadtrennens ab der kommenden Saison bis zum Jahr 2028. Die Stadtkommission von Miami trifft sich am 10. Mai.

Liberty Media will expandieren

Die Formel 1 um ihren US-amerikanischen Besitzer Liberty Media will expandieren und dabei auch den US-Markt weiter erschließen. Derzeit wird in den Vereinigten Staaten nur Ende Oktober in Austin in Texas ein Grand Prix ausgetragen. Zu den großen Unterstützern des Miami-Rennens gehört der US-Unternehmer Stephen Ross, dem unter anderem das American-Football-Team Miami Dolphins gehört.

Auch das Reglement soll eine Auffrischung erleben.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harz, siebter Feldspieler und Auszeit-Mikrofon

Die deutschen Handballer starten heute in die heiße WM-Phase. Vor der ersten Hauptrundenpartie gegen Island werfen einige Handball-Gepflogenheiten aber mitunter noch …
Harz, siebter Feldspieler und Auszeit-Mikrofon

Spitzen-Duell in Leipzig, Bosz-Debüt und Abstiegsangst

Bundesliga-Herbstmeister Borussia Dortmund startet mit einer schwierigen Auswärtspartie bei RB Leipzig in die Rückrunde. Wie verläuft das Bosz-Debüt bei Leverkusen und …
Spitzen-Duell in Leipzig, Bosz-Debüt und Abstiegsangst

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die Biathletinnen laufen in Ruhpolding in der Staffel. Die Skispringer kämpfen in Polen um Weltcup-Punkte, die Alpinen sind in Italien und in der Schweiz am Start.
Das bringt der Wintersport am Samstag

Weinhold für erstes WM-Hauptrundenspiel fraglich

Köln (dpa) - Rückraumspieler Steffen Weinhold fällt möglicherweise auch für das erste WM-Hauptrundenspiel der deutschen Handballer gegen Island am Samstag (20.30 …
Weinhold für erstes WM-Hauptrundenspiel fraglich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.