"Richtige Entscheidung"

Formel-1-Sportchef sieht Rosbergs Fehlen positiv

+
Ross Brawn soll die Formel 1 reformieren. Foto: David Davies

Melbourne (dpa) - Der neue Formel-1-Sportchef Ross Brawn kann dem Fehlen von Titelverteidiger Nico Rosberg in dieser Saison Positives abgewinnen.

"Für ihn war es vermutlich die richtige Entscheidung, und für den Sport wahrscheinlich auch. Wir wollen doch keinen Weltmeister im Niedergang sehen. Das wäre doch auch für den Sport nicht gut", sagte der Brite in einem auf der offiziellen Formel-1-Seite veröffentlichten Interview. Rosberg war kurz nach seinem ersten WM-Triumph im Vorjahr überraschend zurückgetreten.

Der ehemalige Teamchef Brawn soll nach der Entmachtung des langjährigen Geschäftsführers Bernie Ecclestone im Auftrag der neuen Formel-1-Eigentümer die Königsklasse reformieren. Der 62-Jährige setzt dabei auf einen Fünfjahresplan und mehr Zusammenarbeit im oft zerstrittenen Fahrerlager. "Jeder sollte versuchen, die Formel 1 zu verbessern. Denn eine tolle Formel 1 ist gut für jeden", sagte Brawn.

Dazu sei ein langfristiger Ansatz nötig. Nur so könnten alle notwendigen Änderungen bedacht und die erforderlichen Entscheidungen auf der richtigen Grundlage getroffen werden. "Wenn wir am Jahresende eine Vorstellung davon haben, wie unsere Vision davon ist, wohin wir kommen wollen, wäre das ein wichtiger Erfolg", sagte Brawn.

Als eines seiner Ziele nannte er, die kleineren Teams von der Abhängigkeit von sogenannten Bezahlfahrern zu befreien, die sich mit Sponsoren-Millionen ins Cockpit einkaufen. "Mein Traum in diesem Fünfjahresplan ist es, dass wir mehr Verstappens in der Formel 1 haben. Wir wollen ein System, das nur die besten Fahrer in der Formel 1 vorsieht", sagte Brawn unter Verweis auf Jahrhunderttalent Max Verstappen von Red Bull.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Tennis-Herren im Viertelfinale

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die deutschen Tennis-Herren stehen in Madrid im Viertelfinale. Nun sollen Andy Murray und Co. dran glauben. Und das an einem besonderen …
Deutsche Tennis-Herren im Viertelfinale

Skispringen: "Ich habe mit der Vierschanzentournee noch eine Rechnung offen"

Vor dem Start in den Weltcup 2019/20 im Skispringen spricht Karl Geiger über seine Saisonziele, den neuen Bundestrainer und sein persönliches Saison-Highlight.
Skispringen: "Ich habe mit der Vierschanzentournee noch eine Rechnung offen"

Kerber holt Kindlmann als Coach - Saisonstart auf Hawaii

Angelique Kerber hat wieder einen neuen Trainer. Ex-Profi Dieter Kindlmann soll die deutsche Nummer eins zurück in die Weltspitze führen. Der Bayer ist ein Experte auf …
Kerber holt Kindlmann als Coach - Saisonstart auf Hawaii

Yann Sommer: "Einer der meist unterschätzten Torhüter"

Die Gladbach-Fans träumen vom sechsten Meistertitel. Trainer Rose und seine wuchtigen Stürmer sind in aller Munde. Doch dass Borussia auch nach dem zwölften Spieltag …
Yann Sommer: "Einer der meist unterschätzten Torhüter"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.