Chemieunternehmen

Formel-1-Team Mercedes verkündet Partnerschaft mit Ineos

+
Mercedes präsentiert seinen neuen Wagen in der Lackierung für die Saison 2020. Foto: Steven Paston/PA Wire/dpa

London (dpa) - Formel-1-Dauerweltmeister Mercedes setzt in den kommenden fünf Jahren auf eine Partnerschaft mit dem Chemie-Unternehmen Ineos als neuem wichtigen Sponsor, wurde in London verkündet.

Finanzielle Details zu dem Deal wurden allerdings keine genannt. Laut Medienberichten sollen die Silberpfeile vom Konzern des britischen Milliardärs Jim Ratcliffe 23,61 Millionen Euro (rund 20 Millionen Pfund) pro Saison erhalten.

Die Partnerschaft sei "ein klares Signal, dass wir unsere erfolgreiche Reise in der Formel 1 fortsetzen wollen", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Montag im Royal Automobile Club der englischen Millionen-Metropole. Zuletzt hatte es Gerüchte über einen Mercedes-Ausstieg aus der Formel 1 gegeben, nachdem der Mutterkonzern Daimler im November angekündigt hatte, bis Ende 2022 mindestens 10.000 Stellen streichen zu wollen. Wolff trat diesen Gerüchten entschieden gegeben und betonte, dass Mercedes auch noch 2021 in der Motorsport-Königsklasse dabei sein will.

Das Logo von Ineos wird auch prominent auf den Wagen von Weltmeister Lewis Hamilton und WM-Vize Valtteri Bottas mit roter Untermalung zu sehen sein. Ineos erweitert damit sein Engagement im Sport: Der Konzern ist bereits im Radsport durch die Übernahme des früheren Teams Sky oder beim Americas Cup im Segeln sehr aktiv. Zuletzt hatte das Unternehmen angekündigt, den französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza zu übernehmen. Die Wettbewerbsbehörde genehmigte den Kauf über rund 100 Millionen Euro bereits.

Tweet des Mercedes-Teams

Mitteilung zur Partnerschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Box-Champion Pulew will 1,5 Millionen Euro spenden

Sofia (dpa) - Der frühere Box-Europameister Kubrat Pulew hat eine große Geste vor seinem bevorstehenden WM-Kampf gegen Schwergewichtschampion Anthony Joshua angekündigt. …
Box-Champion Pulew will 1,5 Millionen Euro spenden

Formel 1: Ecclestone plädiert für komplettes Saison-Aus

Bernie Ecclestone glaubt nicht an eine Formel-1-Saison 2020 und spricht sich für einen Neustart im kommenden Jahr aus. Sollte gefahren werden, hat der Ex-Boss aber einen …
Formel 1: Ecclestone plädiert für komplettes Saison-Aus

Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?

Ex-Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren zum vierten Mal Vater. Seine brasilianische Ehefrau Fabiana (41) ist schwanger.
Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?

Trump: So schnell wie möglich wieder Profisport in den USA

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hofft auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den großen amerikanischen Ligen. Das erklärte Trump nach einer …
Trump: So schnell wie möglich wieder Profisport in den USA

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.