TV-Übertragungen

Formel 1: Ebel und Co. für RTL-Gastspiel im Einsatz

Kai Ebel
+
Ist bei RTL auch 2021 im Formel-1-Einsatz: Kai Ebel.

Berlin (dpa) - Der Fernsehsender RTL setzt bei den ersten beiden von insgesamt vier Formel-1-Übertragungen auf die bewährten TV-Kräfte um Kai Ebel.

Bei den Rennen in Imola am 18. April und in Barcelona am 9. Mai sind nach dpa-Informationen neben dem bekannten Boxenreporter wieder Moderator Florian König sowie die Kommentatoren Heiko Waßer und Christian Danner im Einsatz. Beide Sendungen sollen wegen der Corona-Pandemie in Köln produziert werden.

Bis zum Ablauf der vergangenen Saison hatte RTL 30 Jahre lang die Formel 1 im Free-TV übertragen, verlor aber im Vorjahr das Wettbieten um die Medienrechte der wichtigsten Motorsport-Serie gegen Sky. Der Pay-TV-Sender zeigt in dieser Saison 19 der 23 Rennen exklusiv für seine Kunden und verkaufte zudem vier Übertragungen per Sub-Lizenz an RTL. Neben den Rennen in Imola und in Barcelona überträgt der Free-TV-Sender auch jene in Monza (12. September) und Sao Paulo (7. November).

© dpa-infocom, dpa:210406-99-96051/2

RTL

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Titelkampf im „Batmobil“: Hamilton unter Druck
Sport-Mix

Titelkampf im „Batmobil“: Hamilton unter Druck

Lewis Hamilton wartet weiter auf seinen 100. Formel-1-Sieg. Nach dem Zusammenprall mit Max Verstappen zuletzt in Italien geht der Weltmeister als Favorit in das kommende …
Titelkampf im „Batmobil“: Hamilton unter Druck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.