2. Liga

Fortuna-Vorstand Allofs: Keine Trainerdiskussion um Rösler

Fortuna-Coach
+
Trainer Uwe Rösler startete mit Fortuna Düsseldorf schlecht in die Saison. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Berlin (dpa) - Trotz des schlechten Saisonstarts von Fortuna Düsseldorf gibt es für Klaus Allofs keine Diskussion um Trainer Uwe Rösler.

«Von unserer Seite gibt es da kein Fragezeichen. Ich erlebe ihn im Training - da stelle ich fest, dass der Trainer die Mannschaft erreicht und weiterentwickelt. Es gibt bei uns keine Diskussion um Uwe Rösler», sagte das Düsseldorfer Vorstandsmitglied dem «Kicker».

Düsseldorf liegt in der 2. Fußball-Bundesliga mit nur vier Punkten aus fünf Spielen auf Relegationsplatz 16. «Ich will nichts schönreden, es gibt sicher viele Bereiche, in denen wir uns verbessern müssen», sagte Allofs (63). «Bei aller Ungeduld im Umfeld bleiben wir geduldig. Wir stellen uns den Herausforderungen und arbeiten an der Weiterentwicklung der Mannschaft, nur das ist aktuell unser Thema.»

© dpa-infocom, dpa:201026-99-82463/2

Kicker, Bezahlschranke

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erste Frau spielt Top-College-Football in den USA

Columbia (dpa) - Mit einem Kick hat Sarah Fuller Football-Geschichte geschrieben. Als erste Frau kam die Spielerin der Vanderbilt Commodores in einer Partie der fünf …
Erste Frau spielt Top-College-Football in den USA

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.