Bikini-Pflicht im Beachvolleyball abgeschafft! Die heißesten Fotos zum "Abschied"

1 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
2 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
3 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
4 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
5 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
6 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
7 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
8 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.

Bikini-Pflicht im Beachvolleyball abgeschafft! Die heißesten Fotos zum "Abschied"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Jetzt spricht Manuel Charr

Box-Weltmeister Manuel Charr ist positiv auf Doping getestet worden. Der WM-Kampf gegen Fres Oquendo ist damit geplatzt. Charr selbst zeigt sich schockiert.
Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Jetzt spricht Manuel Charr

Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs und soll lange gesperrt werden

Als wäre ein Motorrad-Rennen bei über 200 km/h nicht schon gefährlich genug: Romano Fenati bringt seinen Rivalen Stefano Manzi mit einer irren Aktion bewusst in …
Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs und soll lange gesperrt werden

Deutscher Skiverband nach RUSADA-Entscheidung: "Bedenklich"

Berlin (dpa) - Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes, hat die umstrittene Begnadigung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA als "schwer …
Deutscher Skiverband nach RUSADA-Entscheidung: "Bedenklich"

Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

Eine Aufholjagd macht für die deutschen Springreiter wieder eine Medaille möglich: Nach dem enttäuschenden ersten Tag verbessert sich das Team bei der WM.
Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.