Weite Reise

Zwei Eishockey-Olympia-Helden fahren mit dem Auto zum ersten WM-Spiel nach Moskau

+
Leo Pföderl (links) und Patrick Reimer (rechts).

Zwei Silbermedaillengewinner des Deutschen Eishockey Bundes sind mit dem Auto nach Russland aufgebrochen: Patrick Reimer und Leo Pföderl fahren zur WM.

Nürnberg - Die Olympia-Silbergewinner Patrick Reimer (35) und Leo Pföderl (24) sind am Dienstag zu einem Autotrip nach Moskau zum ersten deutschen Spiel bei der Fußball-WM aufgebrochen. Die beiden Eishockey-Profis wollen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes am Sonntag gegen Mexiko (17.00 Uhr) unterstützen.

„Heute starten wir mit dem Auto unsere Tour zum ersten Spiel des @dfb_team“, schrieb Reimer im sozialen Netzwerk Instagram zu einem Selfie von sich und seinem Nürnberger Teamkollegen Pföderl, auf dem beide ihre Tickets für das Spiel zeigen.

Mit dem Eishockey-Nationalteam hatte das Duo im Februar bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Silbermedaille gewonnen. Reimer beendete anschließend seine Karriere im Nationalteam.

Lesen Sie auch: Eishockey-Nationalspieler wechselt zu den Calgary Flames

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DEB-Auswahl unterliegt trotz Draisaitl-Doppelpack Österreich

Die deutsche Eishockey-Auswahl hat in der WM-Vorbereitung einen unerwarteten Dämpfer kassiert. Trotz zwei Toren von NHL-Star Draisaitl verlor das Team gegen Österreich. …
DEB-Auswahl unterliegt trotz Draisaitl-Doppelpack Österreich

Kerber gewinnt in Stuttgart deutsches Duell gegen Petkovic

Angelique Kerber steht als einzige deutsche Tennisspielerin im Viertelfinale von Stuttgart. Die 31-Jährige setzte sich nach ihrem fiebrigen Infekt gegen Andrea Petkovic …
Kerber gewinnt in Stuttgart deutsches Duell gegen Petkovic

Vom Fieber gestoppt: Boll kann große WM-Chancen nicht nutzen

Die Auslosung, die Leistung, die Schwäche der Konkurrenz: Vieles sprach bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Budapest auf einmal für Timo Boll. Doch auf dem Weg zum …
Vom Fieber gestoppt: Boll kann große WM-Chancen nicht nutzen

"Absoluter Glaube" an WM-Titel: Vettel hofft auf die Wende

Sebastian Vettel braucht in Baku dringend einen Sieg. In der Formel 1 droht Weltmeister Lewis Hamilton immer weiter zu enteilen. Doch auch im eigenen Ferrari-Lager ist …
"Absoluter Glaube" an WM-Titel: Vettel hofft auf die Wende

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.