Formel 1 in Großbritannien

Gasly im ersten Silverstone-Training vorne - Vettel Sechster

+
Musste sich beim ersten Silverstone-Training mit Platz sechs zufrieden geben: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Foto: Luca Bruno/AP

Silverstone (dpa) - Red-Bull-Pilot Pierre Gasly hat im ersten Formel-1-Training zum Großen Preis von Großbritannien überraschend die Bestzeit gesetzt.

In Silverstone landete der 23-jährige Franzose in 1:27,173 Minuten knapp eine halbe Sekunde vor dem Finnen Valtteri Bottas im Mercedes, Dritter wurde Gaslys niederländischer Teamkollege Max Verstappen. Weltmeister Lewis Hamilton steuerte den zweiten Mercedes auf Rang vier, Ferrari-Star Sebastian Vettel musste sich zum Auftakt mit Rang sechs begnügen. Der Heppenheimer lag 1,131 Sekunden hinter Gasly, der seine schnellste Runde kurz vor Ende fuhr.

Der fünfmalige Weltmeister Hamilton führt vor dem zehnten von 21 Saisonläufen am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) in der Gesamtwertung mit 197 Punkten deutlich vor Bottas (166). Der viermalige Champion Vettel (123) hat als Vierter bereits 74 Zähler Rückstand, Dritter ist Verstappen (126).

Mercedes geht als Favorit in den Grand Prix, von 2013 bis 2017 gab es für das Werksteam in Silverstone fünf Erfolge nacheinander. Im Vorjahr hatte Vettel auf dem traditionsreichen Hochgeschwindigkeitskurs in Mittelengland gewonnen.

Fahrerwertung

Konstrukteurswertung

Zahlen und Daten zum Grand Prix von Großbritannien

Homepage Silverstone Circuit

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nationalspieler Kahun trifft bei Pittsburgh-Sieg doppelt

Pittsburgh (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun hat die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL zu einem 6:1-Erfolg gegen die Toronto …
Nationalspieler Kahun trifft bei Pittsburgh-Sieg doppelt

Darauf muss man achten beim vorletzten Rennen der Saison

São Paulo (dpa) - Die Formel 1 ist bereit für den Großen Preis von Brasilien an diesem Sonntag (18.10 Uhr/Sky und RTL).
Darauf muss man achten beim vorletzten Rennen der Saison

Zverev trotz London-Aus zuversichtlich für neue Saison

Zeit zur Erholung bleibt Alexander Zverev erst einmal nicht. Einen Tag nach seinem Halbfinal-Aus bei der ATP-WM fliegt er mit Roger Federer für ein paar Show-Matches …
Zverev trotz London-Aus zuversichtlich für neue Saison

Bösel doppelter Box-Weltmeister - Schwede im Krankenhaus

Sein Idol war Henry Maske, nun hat er dessen Erbe im Halbschwergewicht angetreten. "Seine Anwesenheit hat mich zusätzlich motiviert", sagte der neue Box-Weltmeister …
Bösel doppelter Box-Weltmeister - Schwede im Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.