Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

1 von 30
Wer verdient am meisten? Wir zeigen die Geldrangliste des Sports 2012. Gezählt werden alle Gehälter, Prämien, Preisgelder und Sponsoreneinnahmen.
2 von 30
1. Tiger Woods (USA), Golf, 59 Millionen Euro
3 von 30
2. Roger Federer (Schweiz), Tennis, 54,0 Millionen Euro
4 von 30
3. Kobe Bryant (USA), Basketball, 46,8 Millionen Euro
5 von 30
4. LeBron James (USA), Basketball, 45,2 Millionen Euro
6 von 30
5. Drew Brees (USA), American Football, 38,5 Millionen Euro
7 von 30
6. Aaron Rodgers (USA), American Football, 37 Millionen Euro
8 von 30
7. Phil Mickelson (USA), Golf, 36,8 Millionen Euro

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Real Madrid unterliegt daheim Betis Sevilla 0:1

Madrid (dpa) - Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine weitere herbe Enttäuschung erlebt.
Real Madrid unterliegt daheim Betis Sevilla 0:1

Löwen mit erstem Saisonsieg in der Champions League

Nach dem Unentschieden gegen den FC Barcelona feiert der deutsche Handball-Meister den ersten Erfolg. Ein Lauf nach dem Seitenwechsel brachte die Löwen auf die …
Löwen mit erstem Saisonsieg in der Champions League

Spektakel ohne Happy End für Martin - Dumoulin holt Titel

Im "Alpe d'Huez des Nordens" erfüllt sich für Tony Martin der Traum von einer Medaille nicht. Bei der ersten WM-Bergankunft belegt der Rekordweltmeister Platz neun. Gold …
Spektakel ohne Happy End für Martin - Dumoulin holt Titel

Davis-Cup-Team nach Australien - Damen im Fed Cup in Weißrussland

Die deutschen Tennis-Herren starten mit einem Auswärtsspiel gegen Australien in die neue Davis-Cup-Saison, für die Damen beginnt die Amtszeit des neuen Teamchefs Jens …
Davis-Cup-Team nach Australien - Damen im Fed Cup in Weißrussland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.