Schwache Schlussrunde

Golfer Kaymer 40. bei PGA-Turnier in Texas - Na siegt

Verspielte mit einer schwachen Schlussrunde eine bessere Platzierung: Martin Kaymer. Foto: Andres Kudacki/AP
+
Verspielte mit einer schwachen Schlussrunde eine bessere Platzierung: Martin Kaymer. Foto: Andres Kudacki/AP

Fort Worth (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat auf der PGA-Tour ein Top-20-Resultat verpasst. Der 34-Jährige aus Mettmann spielte in Fort Worth eine schwache 73er-Schlussrunde und beendete das Turnier mit insgesamt 282 Schlägen auf dem geteilten 40. Rang.

Den Sieg bei dem mit 7,3 Millionen Dollar dotierten Turnier im Colonial Country Club im US-Bundesstaat Texas sicherte sich der US-Amerikaner Kevin Na (267 Schläge) vor seinen Landsmännern Tony Finau (271) und Andrew Putnam sowie Cheng Tsung Pan aus Taiwan (beide 272). Der 35-jährige Na kassierte für seinen dritten Erfolg auf der US-Tour ein Preisgeld von rund 1,3 Millionen Dollar.

Leaderboard

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.