Jarrod Lyle ist verstorben

Golfprofi stirbt mit 36 - Ehefrau mit rührender Stellungnahme

+
Jarrod Lyle.

Der australische Golfprofi Jarrod Lyle ist tot. Der Familienvater verstarb am Mittwochabend im Alter von 36 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Es bricht mir das Herz mitzuteilen, dass Jarrod nicht mehr länger unter uns ist", schrieb Lyles Ehefrau Briony in einer Stellungnahme. Der frühere PGA-Tour-Spieler hinterlässt zwei Kinder.

"Lusi, Jemma und ich sind nun damit konfrontiert, ein Leben ohne den besten Ehemann und Vater leben zu müssen. Wir fühlen nichts als Trauer", schrieb Briony Lyle. Jarrod Lyle hatte sich wegen seiner Leukämie-Erkrankung in der vergangenen Woche in die palliative Versorgung begeben. Als 17-Jähriger hatte er die Krankheit zunächst überwunden, ehe 2012 erneut Symptome aufgetreten waren.

Ehefrau von Jarrod Lyle: „Er bat mich, eine einfache Nachricht weiterzugeben“

"Er bat mich, eine einfache Nachricht weiterzugeben: 'Danke für die Unterstützung, die die Welt für mich bedeutete. Meine Zeit war kurz - aber wenn ich dabei geholfen habe, auf die Familien aufmerksam zu machen, die mit dem Krebs leben müssen, dann war sie hoffentlich nicht umsonst'", schrieb Briony Lyle.

Vor kurzem starb eine Olympiasiegerin bei einem tragischen Unfall. Vikebe Skofterud wurde lediglich 38-Jahre alt. Auch ein deutscher Ex-Radprofi ging mit 52 Jahren viel zu schnell von uns

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Rekord: Reifenwechsel in 1,91 Sekunden

Silverstone (dpa) - Das Team Red Bull hat beim Großen Preis von Großbritannien am Sonntag in Silverstone einen Rekord für den schnellsten Reifenwechsel in der Formel 1 …
Formel-1-Rekord: Reifenwechsel in 1,91 Sekunden

Jubel bei deutschen Basketballern: Heim-EM 2021 perfekt

Erstmals seit 1993 steigt wieder eine Finalrunde der Basketball-EM in Deutschland. In Berlin geht es um die Medaillen, in Köln findet zudem eine Vorrunde statt. Das Team …
Jubel bei deutschen Basketballern: Heim-EM 2021 perfekt

Van Aert gewinnt zehnte Tour-Etappe - Buchmann Gesamtfünfter

Von wegen langweilige Sprintetappe! Auf dem zehnten Teilstück der Tour de France ist das Gesamtklassement nach einer Windkantenattacke durcheinander geraten. Buchmann …
Van Aert gewinnt zehnte Tour-Etappe - Buchmann Gesamtfünfter

„Dreck für mich interessiert“: Nico Rosberg rechnet mit Mercedes-Zeit an Michael Schumachers Seite ab

Von 2010 bis 2012 waren Nico Rosberg und Michael Schumacher Teampartner bei Mercedes. Die gemeinsame Zeit bei den Silberpfeilen sei für den Weltmeister von 2016 …
„Dreck für mich interessiert“: Nico Rosberg rechnet mit Mercedes-Zeit an Michael Schumachers Seite ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.