Formel 1

Hamilton und Vettel: Neuer F1-Chef Domenicali gute Wahl

Wird neuer Chef der Formel 1: Der frühere Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali. Foto: Srdjan Suki/EPA/dpa
+
Wird neuer Chef der Formel 1: Der frühere Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali. Foto: Srdjan Suki/EPA/dpa

Sotschi (dpa) - Die Formel-1-Topstars Lewis Hamilton und Sebastian Vettel halten Stefano Domenicali als künftigen Chef der Rennserie für eine gute Wahl.

«Er ist ein guter Typ, hat ein großes Herz. Sie hätten keinen Besseren finden können», sagte Mercedes-Pilot Hamilton nach der Bekanntgabe der Personalie. Der frühere Ferrari-Teamchef Domenicali wird im nächsten Jahr die Nachfolge des Amerikaners Chase Carey als Geschäftsführer der Formel 1 antreten. «Es ist schön, weil es ein vertrautes Gesicht ist», sagte Ferrari-Pilot Vettel.

Der Hesse verwies zugleich auf die «großen Fußstapfen», die Carey für den 55 Jahre alten Domenicali hinterlasse. «Das ist kein einfacher Job», sagte Vettel. Carey hatte das Amt Anfang 2017 nach der Übernahme der Rennserie durch den US-Konzern Liberty Media angetreten. Für ihn musste der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone den Posten räumen.

Unter Careys Führung modernisierte sich die Rennserie. Ein neuer Grundlagenvertrag soll die Einnahmen gerechter und gleichmäßiger verteilen und zugleich für mehr sportliche Abwechslung sorgen. «Die nächsten Jahre sind die Früchte seiner Arbeit und werden zeigen, ob der Sport auf dem richtigen Weg ist», sagte Vettel.

© dpa-infocom, dpa:200925-99-713065/2

Mitteilung von Liberty Media

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rekordjahr für Formel 1 beschlossen: Das gab es in der Geschichte des Rennsports noch nie
Sport-Mix

Rekordjahr für Formel 1 beschlossen: Das gab es in der Geschichte des Rennsports noch nie

Motorsport-Freunde dürfen sich schon jetzt auf die Formel-1-Saison 2022 freuen. Der Weltrat hat für das kommende Jahr so viele Rennen wie nie zuvor angesetzt.
Rekordjahr für Formel 1 beschlossen: Das gab es in der Geschichte des Rennsports noch nie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.