Abschluss der Tests

Hamilton von Elektrikproblemen ausgebremst

+
Nach Problemen mit der Elektrik verzichtete Lewis Hamilton auf seine letzten Testrunden. Foto: Jens Büttner

Barcelona (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat auf einen Einsatz zum Abschluss der Formel-1-Tests in Barcelona verzichtet. Nach Problemen mit der Elektrik an seinem Silberpfeil entschloss sich der dreimalige Weltmeister, nicht mehr auf den feuchten Circuit de Catalunya zu fahren.

Die Strecke war künstlich bewässert worden, um Regenbedingungen zu simulieren. Statt Hamilton fuhr dann sein neuer Stallrivale Valtteri Bottas noch auf den Kurs und absolvierte neun Runden. Die vorläufige Bestzeit sicherte sich Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen mit 1:22,305 Minuten.

Infos zu den Testfahrten

Fakten und Zitate zum neuen Silberpfeil

Infos zum neuen Ferrari

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ferrari bestätigt Gespräche mit Hamilton

Maranello (dpa) - Ferrari hat Gespräche mit Lewis Hamilton über einen Formel-1-Wechsel eingeräumt.
Ferrari bestätigt Gespräche mit Hamilton

Hopp oder topp: DHB-Frauen kämpfen um Olympia-Traum

"Ein Feuerwerk abbrennen" wollen die deutschen Handballerinnen in ihrem letzten WM-Spiel gegen Schweden. Nur mit einem Sieg bleibt die DHB-Auswahl im Rennen um ein …
Hopp oder topp: DHB-Frauen kämpfen um Olympia-Traum

Biathlon: Deutsche Biathleten auf Formsuche in Hochfilzen

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon wird im österreichischen Hochfilzen fortgesetzt. Am Freitag stehen zwei Sprintwettbewerbe auf dem Programm.
Biathlon: Deutsche Biathleten auf Formsuche in Hochfilzen

Skispringen: Eisenbichler auf Formsuche in Klingenthal, Geiger will vorne bleiben

Der Weltcup 2019/20 im Skispringen kommt nach Deutschland. Im sächsischen Klingenthal stehen ein Team-Springen und ein Einzelwettbewerb an.
Skispringen: Eisenbichler auf Formsuche in Klingenthal, Geiger will vorne bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.