"Absolut Rosberg-artig"

Hamiltons Helfer: Mercedes-Spitze von Bottas "beeindruckt"

+
Mercedes-Pilot Valtteri Bottas: "Ich weiß, dass noch viel mehr von mir kommen kann." Foto: Jens Büttner

Melbourne (dpa) - Das überschwängliche Lob seiner neuen Chefs war Valtteri Bottas irgendwie unangenehm. "Ich weiß, dass noch viel mehr von mir kommen kann", sagte der Finne nach seinem ersten Formel-1-Einsatz für Mercedes.

Der 27-Jährige war der Nutznießer des plötzlichen Rücktritts von Weltmeister Nico Rosberg, der das Silberpfeil-Team im Winter in Personalnot gestürzt hatte. Nach Platz drei beim Saisonauftakt in Melbourne sah sich die Teamspitze in ihrer Wahl bestätigt. "Ich bin sehr beeindruckt", sagte Teamchef Toto Wolff über den neuen Angestellten.

Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda rühmte die Leistung von Bottas angesichts des knappen Rückstands auf Superstar Lewis Hamilton als "absolut Rosberg-artig". Die Erleichterung der Bosse ist groß, hatte der Transfer des schnellen Blondschopfs doch eine Millionen-Ablöse an Williams gekostet. "Gott sei Dank, gemeinsam richtig entschieden", sagte Lauda.

Seiner Aufgabe, Hamilton im Titelrennen mit Ferrari-Pilot Sebastian Vettel anzutreiben, scheint Bottas gewachsen. Nüchtern und präzise analysierte er seine Fehler beim Auftakt und wurde von Tag zu Tag schneller. "Ich setze mir immer hohe Ziele und vertraue auf meine Fähigkeiten", sagte der Mann aus Nastola.

Rennbericht des Weltverbands

Mercedes-Mitteilung zum Australien-Rennen

Wortlaut der Sieger-Pk

Fakten zur Rennstrecke

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fakten und Zitate zum neuen Silberpfeil

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Horror-Crash in der Formel 2: Ärzte von Juan Manuel Correa sind in Sorge

Der Formel 2-Pilot Juan Manuel Correa liegt nach dem Horror-Crash in Spa weiter im künstlichen Koma. Doch seine Ärzte besorgt noch etwas anderes.
Nach Horror-Crash in der Formel 2: Ärzte von Juan Manuel Correa sind in Sorge

Ringerin Rotter-Focken kämpft um WM-Bronze

Nur-Sultan (dpa) - Aline Rotter-Focken hat bei der Ringer-WM im kasachischen Nur-Sultan den Kampf um Bronze erreicht und sich damit vorzeitig die Qualifikation für …
Ringerin Rotter-Focken kämpft um WM-Bronze

Sorgenfall Vettel hofft auf Singapur-Trendwende

Vom Hoffnungsträger zum Sorgenfall: Sebastian Vettel bekommt vor der Nachtschicht in Singapur Zuspruch von Ferrari. Findet der in der WM abgehängte Formel-1-Star noch …
Sorgenfall Vettel hofft auf Singapur-Trendwende

Kuriose Entdeckung: Dreht man das Logo eines Kult-Vereins, offenbart es eine schmutzige Fantasie

Einem Autor ist in den USA etwas Kurioses aufgefallen. Als er das Logo eines NBA-Vereins umdreht, hat er eine schmutzige Fantasie. 
Kuriose Entdeckung: Dreht man das Logo eines Kult-Vereins, offenbart es eine schmutzige Fantasie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.