Motorsport-Verbandschef

Hans-Joachim Stuck: Mick Schumacher geht seinen Weg

+
Mick Schumacher hat einen Ausbildungsvertrag bei Ferrari unterschrieben. Foto: Thomas Frey

Berlin (dpa) - Nach Mick Schumachers Aufnahme in die Fahrer-Akademie von Ferrari sieht Motorsport-Verbandschef Hans-Joachim Stuck den Weltmeister-Sohn auf Formel-1-Kurs.

"Langsam glaube ich dran: Das kann echt was werden mit dem nächsten Schumacher in der Königsklasse und wäre toll für den Motorsport in Deutschland", sagte der Präsident des Deutschen Motorsport-Bundes dem Fachmagazin "Auto Bild Motorsport". Der 19 Jahre alte Mick Schumacher, Sohn von Rekordchampion Michael Schumacher, hatte in der Vorwoche einen Ausbildungsvertrag bei Ferrari unterschrieben.

Sein Vater gewann fünf seiner sieben WM-Titel mit der Scuderia und gilt seither als Ikone des italienischen Rennstalls. Mick Schumacher sicherte sich in der Vorsaison die Formel-3-Europameisterschaft. In diesem Jahr fährt er in der Formel 2 für das Prema-Team.

Im Ferrari-Nachwuchsprogramm könnte er zudem bis zu zwei Testtage in einem aktuellen Formel-1-Auto absolvieren. "Ich bin begeistert von dem Jungen. Das Ferrari-Juniorprogramm ist ganz klar ein Schritt nach vorn und einer zur richtigen Zeit. Dort wird er jetzt perfekt auf die Formel 1 vorbereitet", sagte Stuck.

Den großen Erwartungsdruck werde der Schumacher-Filius meistern, versicherte der frühere Formel-1-Pilot und DTM-Champion. "Selbst wenn er mal hinten rumfährt, weiß er, was zu tun ist und wie er damit umgehen muss. Das hat er in der Formel 3 gezeigt. Ich bin sicher: Er wird seinen Weg gehen", sagte der 68-Jährige.

Bericht von "Auto Bild Motorsport"

Mitteilung von Ferrari

Video zu Mick Schumachers Karriere

Mitteilung auf Schumachers Facebook-Seite

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DEB-Team nach bester WM-Vorrunde gegen Tschechien

Mit Zuversicht nach dem Coup gegen Finnland kann Deutschlands Eishockey-Nationalteam das WM-Viertelfinale angehen. Im letzten Vorrundenspiel schoss NHL-Star Draisaitl …
DEB-Team nach bester WM-Vorrunde gegen Tschechien

News-Ticker der Eishockey-WM: Auf diesen Gegner trifft Deutschland im Viertelfinale

Vom 10. bis 26. Mai 2019 findet die Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei statt. Die wichtigsten News finden Sie hier im News-Ticker.
News-Ticker der Eishockey-WM: Auf diesen Gegner trifft Deutschland im Viertelfinale

Eishockey-WM 2019: Der WM-Spielplan mit allen Terminen und Ergebnissen

Die Eishockey-WM 2019 ist im vollen Gange: Hier im Spielplan finden Sie alle Informationen über den Modus, die Termine und die Ergebnisse des Turniers.
Eishockey-WM 2019: Der WM-Spielplan mit allen Terminen und Ergebnissen

Niki Lauda ist tot: Emotionaler Abend bei RTL - Rosberg, Schumacher und König erinnern sich

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Er starb am Montag im Alter von 70 Jahren, wie die Familie Laudas bekannt gab. Zur Todesursache äußert sich der Arzt. Bei RTL wird …
Niki Lauda ist tot: Emotionaler Abend bei RTL - Rosberg, Schumacher und König erinnern sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.