Motorsport-Verbandschef

Hans-Joachim Stuck: Mick Schumacher geht seinen Weg

+
Mick Schumacher hat einen Ausbildungsvertrag bei Ferrari unterschrieben. Foto: Thomas Frey

Berlin (dpa) - Nach Mick Schumachers Aufnahme in die Fahrer-Akademie von Ferrari sieht Motorsport-Verbandschef Hans-Joachim Stuck den Weltmeister-Sohn auf Formel-1-Kurs.

"Langsam glaube ich dran: Das kann echt was werden mit dem nächsten Schumacher in der Königsklasse und wäre toll für den Motorsport in Deutschland", sagte der Präsident des Deutschen Motorsport-Bundes dem Fachmagazin "Auto Bild Motorsport". Der 19 Jahre alte Mick Schumacher, Sohn von Rekordchampion Michael Schumacher, hatte in der Vorwoche einen Ausbildungsvertrag bei Ferrari unterschrieben.

Sein Vater gewann fünf seiner sieben WM-Titel mit der Scuderia und gilt seither als Ikone des italienischen Rennstalls. Mick Schumacher sicherte sich in der Vorsaison die Formel-3-Europameisterschaft. In diesem Jahr fährt er in der Formel 2 für das Prema-Team.

Im Ferrari-Nachwuchsprogramm könnte er zudem bis zu zwei Testtage in einem aktuellen Formel-1-Auto absolvieren. "Ich bin begeistert von dem Jungen. Das Ferrari-Juniorprogramm ist ganz klar ein Schritt nach vorn und einer zur richtigen Zeit. Dort wird er jetzt perfekt auf die Formel 1 vorbereitet", sagte Stuck.

Den großen Erwartungsdruck werde der Schumacher-Filius meistern, versicherte der frühere Formel-1-Pilot und DTM-Champion. "Selbst wenn er mal hinten rumfährt, weiß er, was zu tun ist und wie er damit umgehen muss. Das hat er in der Formel 3 gezeigt. Ich bin sicher: Er wird seinen Weg gehen", sagte der 68-Jährige.

Bericht von "Auto Bild Motorsport"

Mitteilung von Ferrari

Video zu Mick Schumachers Karriere

Mitteilung auf Schumachers Facebook-Seite

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schröder lobt Basketball-Team: Zusammen "guten Job gemacht"

Hamburg (dpa) - NBA-Star Dennis Schröder sieht die deutschen Basketballer nicht nur durch den frühzeitigen Titelgewinn beim Supercup auf einem guten Weg zur WM nach …
Schröder lobt Basketball-Team: Zusammen "guten Job gemacht"

Basketballer gewinnen vorzeitig Supercup - Schröder glänzt

Auf dem Weg zur WM nach China läuft es für die deutschen Basketballer rund. Mit dem zweiten Sieg sichert sich das Team von Bundestrainer Henrik Rödl vorzeitig den Titel …
Basketballer gewinnen vorzeitig Supercup - Schröder glänzt

Tennis: Barty verpasst Chance auf Platz eins

Cincinnati (dpa) - French-Open-Siegerin Ashleigh Barty ist beim Tennisturnier in Cincinnati im Halbfinale ausgeschieden und hat damit die Chance auf die Rückkehr auf …
Tennis: Barty verpasst Chance auf Platz eins

US-Team erhält nächste Absage für Basketball-WM 2019: Tucker ist raus

Vor der Basketball-WM 2019 muss das US-amerikanische Team die Absage von P.J. Tucker verkraften. Die Auswahl für Coach Gregg Popovich wird immer kleiner.
US-Team erhält nächste Absage für Basketball-WM 2019: Tucker ist raus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.