Europa League

Hoffenheim ohne viele Stammspieler bei Roter Stern Belgrad

Personalmangel
+
Muss gegen Roter Stern Belgrad den Ausfell vieler Stammspieler kompensieren: Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Torsten Silz/dpa

Belgrad (dpa) - Trainer Sebastian Hoeneß setzt bei der TSG Hoffenheim weiter auf Rotation. Beim Europa-League-Gruppenspiel bei Roter Stern Belgrad verzichtet der Coach heute (18.55 Uhr/DAZN) auf zahlreiche Stammspieler.

Unter anderen Vize-Weltmeister Andrej Kramaric, Florian Grillitsch, Christoph Baumgartner und Kevin Akpoguma zählen nicht zur ersten Elf für das Gastspiel in Serbien. Zu seinem Profidebüt kommt dafür der erst 18 Jahre alte Marco John, der von Anfang an spielen darf. Auch Melayro Bogarde und Joao Klauss stehen in der Startelf. Kramaric, Baumgartner und Co. sitzen immerhin auf der Bank und kommen als Joker in Frage.

Die Kraichgauer haben die ersten vier Europa-League-Spiele für sich entschieden und würden schon mit einem Punktgewinn in Belgrad vorzeitig den Gruppensieg absichern. Die Qualifikation für das Sechzehntelfinale hatte die Hoeneß-Elf schon mit dem Auswärtssieg bei Slovan Liberec in der Vorwoche perfekt gemacht. Das Hinspiel gegen den serbischen Traditionsclub hatte Hoffenheim mit 2:0 gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:201203-99-562421/2

Homepage der Europa League

Informationen zur Partie

Europa-League-Tabellen

Kader TSG Hoffenheim

Spielplan TSG Hoffenheim

Weitere Fakten zum Duell

Tweet der TSG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.