2. Liga

HSV trennt sich zum Saisonende von Mittelfeldspieler Holtby

+
Der Hamburger SV wird sich von Lewis Holtby trennen. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Lewis Holtby gehen nach der Saison getrennte Wege. Sportvorstand Ralf Becker und Trainer Hannes Wolf teilten dem 28 Jahre alten Mittelfeldspieler mit, dass sein im Sommer auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wird.

"Lewis hat unsere Entscheidung sehr professionell aufgenommen. Er wird sich weiterhin maximal in unsere gemeinsamen Aufgaben knien und seinen Beitrag dazu leisten, mit dem HSV den größtmöglichen sportlichen Erfolg zu erreichen", sagte Becker.

Holtby steht seit 2014 beim HSV unter Vertrag. Zunächst war er als Leihspieler von Tottenham Hotspur an die Elbe geholt worden, 2015 erhielt er einen festen Vertrag. Er absolvierte bislang 135 Spiele für die Hamburger und erzielte 15 Tore. In der Bundesliga spielte er auch für Schalke 04, den FSV Mainz 05 und den VfL Bochum. Dreimal war er in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden.

Mitteilung HSV

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kerber: "US Open haben einen besonderen Stellenwert"

New York zählt zu den Orten, an denen Angelique Kerber das beste Tennis ihrer Karriere gespielt hat. Hier wurde sie die Nummer eins der Welt. Doch davon ist sie derzeit …
Kerber: "US Open haben einen besonderen Stellenwert"

Rekordreiterin Isabell Werth feiert 19. EM-Goldmedaille

Die deutsche Dressur feiert bei der EM durch Isabell Werth die zweite Gold-Medaille. Die Springreiter fallen hingegen vor der Entscheidung am Freitag zurück. Reicht es …
Rekordreiterin Isabell Werth feiert 19. EM-Goldmedaille

Magdeburg siegt zum Liga-Auftakt - Aufsteiger patzen

Magdeburg (dpa) - Der SC Magdeburg ist souverän in die neue Saison der Handball-Bundesliga gestartet. Der Mitfavorit auf den Meistertitel setzte sich am ersten Spieltag …
Magdeburg siegt zum Liga-Auftakt - Aufsteiger patzen

Gutes Los für Zverev - Unangenehme Gegnerin für Kerber

Die ganz großen Gegner blieben den deutschen Tennisprofis in der ersten Runde der US Open noch erspart. Doch nach den jüngsten Leistungen gibt es vor allem für das …
Gutes Los für Zverev - Unangenehme Gegnerin für Kerber

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.