Europa League

Im fünften Versuch: Solskjaers erstes Finale mit Man United

Ole Gunnar Solskjaer
+
Erreichte mit Manchester United das Finale der Europa League: Ole Gunnar Solskjaer.

Rom (dpa) - Nach zwei Jahren und vier Halbfinalniederlagen soll das erste Endspiel für Ole Gunnar Solskjaer als Trainer von Manchester United der Beginn einer Ära werden.

„Es fühlt sich sehr gut an, im Finale zu stehen“, sagte der 48-Jährige nach dem Einzug des englischen Premier-League-Clubs ins Endspiel der Europa League. Solskjaer hatte schon zuvor betont, dass der Titelgewinn ganz entscheidend sein könnte. „Manchmal ist ein Titel ein Auslöser für etwas noch Besseres. Danach streben wir.“

Nach dem insgesamt überlegenen Sieg gegen die AS Rom wäre ein Erfolg gegen den FC Villarreal in Danzig am 26. Mai vielleicht auch so etwas wie ein Entschleuniger der aufgeladenen Stimmung bei United. Denn nachdem die Proteste von Fans gegen den Eigentümer, die US-Familie Glazer, zur Verlegung des Ligaspiels gegen den FC Liverpool geführt hatten, fragen sich in der nordenglischen Metropole viele, was als Nächstes passiert.

Folgend auf das Spiel bei Aston Villa am Sonntag stehen für United drei Heimspiele in Serie an. Da mit weiteren Protesten zu rechnen ist, soll das Gelände um das Stadion Old Trafford weiträumig abgesperrt werden. Die Glazers zeigten sich von den Protesten wenig beeindruckt, sie denken offenbar nicht an einen Verkauf des Clubs.

Solskjaer hat hingegen ganz andere Sorgen. United muss drei Spiele binnen fünf Tagen bestreiten. „Das wurde von Leuten entschieden, die nie Fußball gespielt haben. Es ist physisch unmöglich für die Spieler“, sagte der Norweger. Hinzu kommt, dass United nur drei Tage vor dem Finale von Danzig sein letztes Ligaspiel bestreitet. Bis dahin dürfte die Qualifikation für die Champions League allerdings schon sicher sein.

© dpa-infocom, dpa:210507-99-505072/2

Website der Europa League

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ski alpin: Bereit für einen speziellen Winter - Mit Hoffnungen und Fragezeichen
Sport-Mix

Ski alpin: Bereit für einen speziellen Winter - Mit Hoffnungen und Fragezeichen

Mit den Riesenslaloms in Sölden beginnt am 23. Oktober der Weltcup 2021/22 im Ski alpin. Die deutsche Mannschaft geht dabei mit verändertem Gesicht, großer Zuversicht, …
Ski alpin: Bereit für einen speziellen Winter - Mit Hoffnungen und Fragezeichen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.