Spott für Regierungschef

Italien nach Ferrari-Sieg im Freudentaumel

+
Die Freude über Platz 1 in Melbourne ist in (Teilen von) Ferraris Mutterland Italien groß. Foto: Andy Brownbill

Rom (dpa) - Italien ist nach Sebastian Vettels Sieg beim Formel-1-Saisonauftakt teilweise im Freudentaumel. "Großartig #Ferrari. Italien kehrt zum Siegen zurück", twitterte der italienische Regierungschef Paolo Gentiloni. Dafür erntete er allerdings umgehend Spott in sozialen Netzwerken.

Gewonnen habe mit Vettel viel mehr ein Deutscher, weniger Italien, bemerkten Nutzer. "Es hat Ferrari gewonnen, nicht Italien. Die Regierung hat damit nichts zu tun", schrieb ein anderer auf Twitter.

In der italienischen Presse war der Jubel trotz allem groß. Von einer "Wiedergeburt und Wiederauferstehung", schrieb die Zeitung "La Repubblica". Die Zeitung "Il Messaggero" sprach von einem "Traum" und sah eine "Erlösung" für Vettel.

Am Ferrari-Standort in Maranello war man in Partystimmung. "Es gibt manche, die sagen, Ferrari hat wegen Fehlern der anderen gewonnen", sagte der Bürgermeister der Stadt, Massimiliano Morini. "Aber ich denke, das war ein Sieg der Stärke und der Fähigkeit."

Gleichzeitig warnte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene vor Übermut. "Das ist nur die erste Runde der Weltmeisterschaft", sagte er. Man müsse die Konzentration aufrecht erhalten und dürfe sich nun nicht ablenken lassen.

Gentiloni auf Twitter, Italienisch

Stadt Maranello auf Facebook, Italienisch

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Tennis-Herren im Viertelfinale

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die deutschen Tennis-Herren stehen in Madrid im Viertelfinale. Nun sollen Andy Murray und Co. dran glauben. Und das an einem besonderen …
Deutsche Tennis-Herren im Viertelfinale

Skispringen: "Ich habe mit der Vierschanzentournee noch eine Rechnung offen"

Vor dem Start in den Weltcup 2019/20 im Skispringen spricht Karl Geiger über seine Saisonziele, den neuen Bundestrainer und sein persönliches Saison-Highlight.
Skispringen: "Ich habe mit der Vierschanzentournee noch eine Rechnung offen"

Kerber holt Kindlmann als Coach - Saisonstart auf Hawaii

Angelique Kerber hat wieder einen neuen Trainer. Ex-Profi Dieter Kindlmann soll die deutsche Nummer eins zurück in die Weltspitze führen. Der Bayer ist ein Experte auf …
Kerber holt Kindlmann als Coach - Saisonstart auf Hawaii

Yann Sommer: "Einer der meist unterschätzten Torhüter"

Die Gladbach-Fans träumen vom sechsten Meistertitel. Trainer Rose und seine wuchtigen Stürmer sind in aller Munde. Doch dass Borussia auch nach dem zwölften Spieltag …
Yann Sommer: "Einer der meist unterschätzten Torhüter"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.