Erste Überraschung im Turnier

Darts-Star Wade scheitert bei WM an Auftakthürde

+
In Runde eins war schon Schluss: James Wade verabschiedet sich von der Darts-WM in London.

Die Darts-WM 2018 hat ihre erste große Überraschung: James Wade scheidet schon in Runde eins aus. Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer unterliegt einem Landsmann.

London - Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer James Wade ist bei der Darts-WM in London überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der an Position elf gesetzte Brite scheiterte am Sonntagabend mit 1:3 an seinem Landsmann Keegan Brown. Der 25-jährige Brown sorgte damit für die erste Überraschung des Turniers. Wade hatte es 2009, 2012 und 2013 bis in die Vorschlussrunde der Weltmeisterschaft geschafft. 2006 war der 34-Jährige zuletzt gleich in der Auftaktrunde gescheitert.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DEL-Meister München erreicht Champions-League-Halbfinale

Malmö (dpa) - Eishockey-Meister EHC Red Bull München hat in Europa nach einem turbulenten Spiel den nächsten Coup geschafft und ist als erster DEL-Club ins Halbfinale …
DEL-Meister München erreicht Champions-League-Halbfinale

FIFA: Modeste hat in China "ohne triftigen Grund" gekündigt

Köln (dpa) - Rückkehrer Anthony Modeste vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln hat seinen Vertrag beim chinesischen Club Tianjin Quanjian "ohne triftigen Grund" gekündigt. …
FIFA: Modeste hat in China "ohne triftigen Grund" gekündigt

Staffel schwimmt deutschen Rekord zum WM-Start

Die deutsche Freistil-Staffel der Frauen prägt den ersten Wettkampf- Tag der Kurzbahn-WM aus deutscher Sicht. Rücken-Spezialist Christian Diener qualifiziert sich fürs …
Staffel schwimmt deutschen Rekord zum WM-Start

Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote

Ohne Laura Dahlmeier tritt das deutsche Biathlon-Team beim Weltcup in Hochfilzen an. Der DSV gibt sein zwölfköpfiges Aufgebot für die Wettbewerbe bekannt.
Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.