Erste Überraschung im Turnier

Darts-Star Wade scheitert bei WM an Auftakthürde

+
In Runde eins war schon Schluss: James Wade verabschiedet sich von der Darts-WM in London.

Die Darts-WM 2018 hat ihre erste große Überraschung: James Wade scheidet schon in Runde eins aus. Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer unterliegt einem Landsmann.

London - Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer James Wade ist bei der Darts-WM in London überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der an Position elf gesetzte Brite scheiterte am Sonntagabend mit 1:3 an seinem Landsmann Keegan Brown. Der 25-jährige Brown sorgte damit für die erste Überraschung des Turniers. Wade hatte es 2009, 2012 und 2013 bis in die Vorschlussrunde der Weltmeisterschaft geschafft. 2006 war der 34-Jährige zuletzt gleich in der Auftaktrunde gescheitert.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geheimfavoritin Görges scheitert bei Australian Open

Die als Geheimfavoritin gehandelte Julia Görges ist bei den Australian Open schon in Runde zwei gescheitert. Auch Mona Barthel verlor. Für eine große Überraschung sorgt …
Geheimfavoritin Görges scheitert bei Australian Open

Nadal ohne Satzverlust in dritte Runde der Australian Open

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat sich bei den Australian Open keine Blöße gegeben und ist souverän in die nächste Runde eingezogen.
Nadal ohne Satzverlust in dritte Runde der Australian Open

Golf-Ass Kaymer startet ins Ryder-Cup-Jahr

Der Ryder Cup Ende September in Paris ist das große Ziel von Martin Kaymer. Der lange und steinige Weg dahin beginnt für Deutschlands besten Golfer in der Wüste von Abu …
Golf-Ass Kaymer startet ins Ryder-Cup-Jahr

Olympia-Generalprobe für Dahlmeier und Co.

Laura Dahlmeier und Co. bestreiten ab Donnerstag in Antholz die letzten Weltcuprennen vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang. In Südtirol konnten sich die deutschen …
Olympia-Generalprobe für Dahlmeier und Co.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.