WTA-Turnier

Japans Tennis-Ass Osaka triumphiert in Peking

+
War in Peking nicht zu schlagen: Naomi Osaka. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa

Peking (dpa) - Die Japanerin Naomi Osaka hat das Tennis-Turnier in Peking gewonnen. Die zweimalige Grand-Slam-Turniersiegerin setzte sich im Finale gegen die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty aus Australien mit 3:6, 6:3, 6:2 durch.

Für Osaka war es der zweite Turniersieg in Serie, nachdem sie zuvor bereits in ihrer gleichnamigen Geburtsstadt Osaka gewonnen hatte. Gegen Barty benötigte sie 1:50 Stunden für ihren Triumph.

Artikel auf WTA-Homepage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: Verwirrung um vermeintliche „rätselhafte Botschaft“ von Corinna - „Große Dinge ...“

Wie es Michael Schumacher sechs Jahre nach seinem schweren Skiunglück geht, ist unklar. Doch neue Sätze sorgen für Wirbel. Im Netz kursiert ein Video von der damaligen …
Michael Schumacher: Verwirrung um vermeintliche „rätselhafte Botschaft“ von Corinna - „Große Dinge ...“

Kerber und Zverev in Melbourne in Runde drei

Angelique Kerber und Alexander Zverev stehen bei den Australian Open in der dritten Runde und kämpfen wie Julia Görges um den Einzug ins Achtelfinale. Laura Siegemund …
Kerber und Zverev in Melbourne in Runde drei

Bundestrainer Prkop: "Versöhnlicher Abschluss" der EM

Schon vor dem Spiel um den fünften Platz bewertet Handball-Bundestrainer Prokop die EM positiv. Trotzdem hofft er auf einen erfolgreichen Ausklang gegen Portugal. Er …
Bundestrainer Prkop: "Versöhnlicher Abschluss" der EM

Starker Schröder führt OKC zum Sieg in Orlando

Orlando (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen Profiliga NBA zum dritten Erfolg nacheinander geführt.
Starker Schröder führt OKC zum Sieg in Orlando

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.