Golf-Turnier

Kaymer in Charlotte abgerutscht - Australier Day führt

+
Martin Kaymer ist beim Turnier in Charlotte auf den geteilten Rang 40 abgerutscht. Foto (Archiv): Chris Carlson/AP Foto: Chris Carlson

Charlotte (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer geht vom geteilten 40. Rang in den Schlusstag des PGA-Turniers in Charlotte.

Der 33-Jährige aus Mettmann spielte nur eine 73er-Runde und rutschte mit nun insgesamt 213 Schlägen 27 Positionen ab. Zur Halbzeit hatte Kaymer im Quail Hollow Club noch auf Platz 13 gelegen.

Die Führung bei der mit 7,7 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat North Carolina übernahm der Australier Jason Day (203 Schläge). Der deutsche Routinier Alex Cejka liegt nach der dritten Runde auf dem Par-71-Kurs mit 212 Schlägen gleichauf mit US-Star Tiger Woods auf dem geteilten 31. Rang. Der gebürtige Münchner Stephan Jäger war nach zwei Runden am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sauber tauscht Fahrerduo aus - Giovinazzi löst Ericsson ab

Hinwil (dpa) - Ferrari-Zögling Antonio Giovinazzi wird in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Kimi Räikkönen für Sauber fahren. Dies teilte der Schweizer …
Sauber tauscht Fahrerduo aus - Giovinazzi löst Ericsson ab

EM-Vergabe: Deutschland als Favorit mit Restzweifeln

Deutschland will erstmals seit 1988 wieder eine Fußball-EM ausrichten. Die Chancen auf einen Zuschlag stehen gut. Die technischen Voraussetzungen haben die UEFA-Prüfer …
EM-Vergabe: Deutschland als Favorit mit Restzweifeln

Ohne Kaymer und Co. - Was ist los im deutschen Golf?

Kein Langer, kein Kaymer: Nach langer Zeit findet der Ryder Cup ohne einen deutschen Golf-Profi statt. Der deutsche Verband hat das Problem erkannt und versucht dagegen …
Ohne Kaymer und Co. - Was ist los im deutschen Golf?

Schumacher: Diese Fragen würde Vettel ihm gerne stellen

Michael Schumacher ist für die aktiven Formel-1-Fahrer nach wie vor ein großes Vorbild. Weltmeister Sebastian Vettel würde seinem Idol gerne einige Fragen stellen.
Schumacher: Diese Fragen würde Vettel ihm gerne stellen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.