Wegen Corona-Krise

Keine Eisschnelllauf-Präsidentschaftswahlen vor dem Herbst

+
Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft sucht noch einen Präsidenten. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Dresden (dpa) - Die wegen der Corona-Krise am 28. März abgesagte Außerordentliche Mitgliederversammlung der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft wird auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht nachgeholt.

"Die Wahl des Präsidiums wird, wenn man die Corona-Maßnahmen realistisch betrachtet, sicherlich erst in einer ordentlichen MV erfolgen", erklärte Vizepräsident Uwe Rietzke im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Der 57 Jahre alte Dresdner wird somit den Verband voraussichtlich bis zu dieser im September geplanten ordentlichen Mitgliederversammlung kommissarisch führen.

Bei der DESG-Versammlung in Erfurt sollte eigentlich ein neuer Präsident gewählt werden, das Amt ist seit dem Rücktritt von Stefanie Teeuwen im November 2019 vakant. Für diese Wahlen hatten zwei Kandidaten offiziell ihre Bewerbungen abgegeben: Claudia Pechsteins Lebensgefährte Matthias Große und der in der Eisschnelllauf-Szene bislang gänzlich unbekannte Michael Kurz.

Ob sich die brisante Finanzlage der DESG bis zum Herbst zumindest ein wenig entspannt, scheint fraglich. "Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Sportwelt im Ganzen und die DESG im konkreten haben wird, kann derzeit keiner seriös sagen. Wir stehen mit dem DOSB und BMI in engem Austausch, um gemeinsam diese schwierige Zeit zu meistern", sagte Rietzke. "Sicherlich sind derzeit die Unternehmen mit der eigenen Existenzsicherung beschäftigt, statt in ein neues Sponsorenengagement einzutreten."

Große hatte angekündigt, im Falle seiner Präsidentschaft die bisher mit 400.000 Euro bezifferte Finanzlücke des Verbandes mit Hilfe von Sponsoren schließen zu wollen. "Ziel sollte es nach meinem Verständnis bei einer Sponsorenbindung stets sein, dass diese langfristig angelegt ist und nicht zwingend an handelnden Personen festgemacht wird", stellte Rietzke nun klar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende gepostet - „Haben ihn getroffen, er ...“

Formel-1-Rennfahrer Charles Leclerc sitzt nun im Ferrari-Cockpit. Nun erzählte er eine bewegende Geschichte über seine persönliche Begegnung mit Michael Schumacher. 
Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende gepostet - „Haben ihn getroffen, er ...“

Leverkusens Talent Havertz fehlt gegen den FC Bayern

Leverkusen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Kai Havertz von Bayer Leverkusen muss in der Bundesliga gegen den FC Bayern München passen.
Leverkusens Talent Havertz fehlt gegen den FC Bayern

Ende der Geisterspiele? Seehofer denkt an Rückkehr der Fans

Die Lockerungsdebatte in der Corona-Krise erfasst auch den Fußball. Der Bundesinnenminister hält Spiele mit Zuschauern in der neuen Saison wieder für denkbar. Erste …
Ende der Geisterspiele? Seehofer denkt an Rückkehr der Fans

Ramona Hofmeister: "Das ist für uns Sportler brutal schwierig"

Ramona Hofmeister aus Bischofswiesen hat den Gesamtweltcup im alpinen Snowboard gewonnen. Im Interview spricht Hofmeister über den Weltcup, Olympia und die Corona-Zeit.
Ramona Hofmeister: "Das ist für uns Sportler brutal schwierig"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.