Tennis-Grand-Slam-Turnier

Kerber scheitert bei French Open in Runde eins

Für Angelique Kerber ist bereits nach der ersten Runde bei den French Open Endstation. Foto: Alfredo Falcone/LaPresse via ZUMA Press/dpa
+
Für Angelique Kerber ist bereits nach der ersten Runde bei den French Open Endstation. Foto: Alfredo Falcone/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Paris (dpa) - Angelique Kerber ist bei den French Open sang- und klanglos bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins verlor bei nasskaltem Wetter in Paris gegen die erst 19 Jahre alte Slowenin Kaja Juvan mit 3:6, 3:6 und zeigte dabei eine ganz schwache Leistung.

Ohne große Gegenwehr gab sich die 32 Jahre alte Kielerin nach 1:07 Stunden geschlagen. Damit ist die Bilanz der deutschen Tennis-Damen bislang desaströs. Nach Anna-Lena Friedsam, Andrea Petkovic und Tamara Korpatsch ist Kerber bereits die vierte Deutsche, die in der ersten Runde verloren hat. Am Dienstag sind noch Laura Siegemund und Julia Görges im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:200928-99-747016/2

Herren-Tableau

Damen-Tableau

Turnier-Homepage

ATP-Weltrangliste

WTA-Weltrangliste

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FC Bayern hofft auf Kimmich gegen Atlético Madrid

München (dpa) - Titelverteidiger FC Bayern hofft auf einen Einsatz von Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich beim Champions-League-Start gegen Atlético Madrid.
FC Bayern hofft auf Kimmich gegen Atlético Madrid

Zwei neue Corona-Fälle beim Giro - Rundfahrt geht weiter

Mailand (dpa) - Beim 103. Giro d'Italia der Radprofis hat es zwei weitere positive Corona-Tests gegeben. Die dreiwöchige Rundfahrt wird aber nach dem gestrigen Ruhetag …
Zwei neue Corona-Fälle beim Giro - Rundfahrt geht weiter

Red-Bull-Team schließt Hülkenberg-Engagement nicht aus

Berlin (dpa) - Helmut Marko hat die Spekulationen um ein mögliches Formel-1-Engagement von Nico Hülkenberg bei Red Bull befeuert.
Red-Bull-Team schließt Hülkenberg-Engagement nicht aus

Formel-1-Legende enthüllt verblüffende Details zu einer historischen Schumi-Entscheidung 

Lewis Hamilton ersetzte einst Michael Schumacher bei Mercedes. War Schumachers Abschied erzwungen? Norbert Haug gab damals den Ton an - und klärt nun auf.
Formel-1-Legende enthüllt verblüffende Details zu einer historischen Schumi-Entscheidung 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.