Tennis-Turnier

Kohlschreiber und Struff erreichen in Madrid Runde zwei

+
Philipp Kohlschreiber hat in Madrid sein Auftaktspiel gewonnen. Foto: Angelika Warmuth

Madrid (dpa) - Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben beim Tennis-Turnier in Madrid ohne große Mühe die zweite Runde erreicht.

Kohlschreiber setzte sich zum Auftakt des Sandplatz-Events der Masters-Serie gegen Yuichi Sugita aus Japan mit 6:4, 6:3 durch. Der Augsburger bekommt es jetzt mit dem an Nummer elf gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut zu tun. Gegen Sugita benötigte der 34-Jährige zwei Tage nach seiner Finalteilnahme in München nur 68 Minuten für seinen Erfolg.

Struff bezwang den Rumänen Marius Copil mit 6:4, 6:4. Der Warsteiner brauchte 66 Minuten für seinen Sieg.

Dagegen scheiterte der Münchner Peter Gojowczyk nach einer Regenpause im zweiten Satz knapp mit 7:5, 2:6, 5:7 am Spanier Albert Ramos Viñolas. Das Turnier ist mit knapp 7,2 Millionen Euro dotiert.

Turnier-Tableau

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Monte Carlo (dpa) - Red Bull hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Grand-Prix von Monaco bestimmt.
Red Bull auch im Abschlusstraining vorn

Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa) - Mehr als 20.000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Zuschauer-Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchen

Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Mehr als 20 000 Zuschauer haben in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt.
Weltrekord bei Darts-Turnier in Gelsenkirchener Fußballstadion

Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Eugene (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat beim Diamond-League-Meeting in den USA einen weiteren Sieg gefeiert.
Speerwerfer Röhler gewinnt mit Rekordweite in Eugene

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.