Formel 1

Kranwagen bis Reifenstapel: Zahlen zum Monaco-Rennen

+
Der Große Preis von Monaco ist für viele Rennfahrer ein besonderes Rennen. Foto: David Davies/PA Wire

Monte Carlo (dpa) - Monaco ist der Formel-1-Klassiker. Es ist das 66. WM-Rennen in den Straßen von Monte Carlo. Zahlen zum Grand Prix im Fürstentum:

10 Kranwagen stehen bereit, um defekte Rennwagen zu bergen.

21 Kilometer Leitplanken sind verbaut.

29 Reanimationsärzte sind im Einsatz an der Strecke.

49 Überwachungskameras gibt es.

120 Feuerwehrleute stehen zur Verfügung.

290 Stundenkilometer beträgt die Höchstgeschwindigkeit.

670 Marschalls passen rund um die Strecke auf.

800 Feuerlöscher sind angebracht - alle 15 Meter einer.

1100 Tonnen wiegen die an der Strecke aufgebauten Tribünen.

1420 Reifen sind an der Strecke als Unfallschutz gestapelt.

3337 Meter beträgt eine Runde.

Lauda in der Formel-1-Ruhmeshalle

Fahrerfeld

Formbarometer vor dem Rennen in Monaco

Vorschau auf den Großen Preis von Monaco auf FIA-Homepage

Hamilton zum Lauda-Tod bei Instagram

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auch ohne Zuschauer Sieg mit Emotionen für Gladbach

Borussia Mönchengladbach ist wieder auf Champions-League-Kurs. Das ungefährdete 4:1 gegen Union Berlin war zudem der Tag vieler Gesten und Besonderheiten: 3000. …
Auch ohne Zuschauer Sieg mit Emotionen für Gladbach

Bayern-Präsident Hainer machte Deal mit Kobe Bryant - dann kam es zu bizarrem Zoff

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern, plaudert aus dem Nähkästchen und verrät: Einst nahm er Kobe Bryant unter Vertrag und verklagte ihn dann.
Bayern-Präsident Hainer machte Deal mit Kobe Bryant - dann kam es zu bizarrem Zoff

Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Sebastian Vettel und seine Formel-1-Zukunft sind nach dem Ferrari-Aus noch unklar. Bernie Ecclestone spricht nun über ihn, Mercedes und Lewis Hamilton.
Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Er galt bei vielen Experten als der größte weiße Sprinter der Geschichte. Seinen großen Erfolg erreichten neben ihm nur drei Sprint-Legenden. Bobby Joe Morrow starb nun …
Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.