Formel 1

Kubicas bittere Serie - 0:21 in K.o-Duellen gegen Russell

+
Williams-Pilot Robert Kubica fuhr in der Quali wieder seinem Teamkollegen George Russell hinterher. Foto: Vincent Thian/AP/dpa

Abu Dhabi (dpa) - Robert Kubica hat es wieder nicht geschafft. Auch in seiner 21. und letzten Formel-1-Qualifikation für Williams in Abu Dhabi musste sich der Pole seinem Stallrivalen George Russell geschlagen geben.

Damit hat der 34-Jährige, der beim britischen Rennstall 2020 vom Kanadier Nicholas Latifi ersetzt wird, alle seine K.o.-Duelle gegen seinen Teamkollegen verloren. Eine 0:21-Serie ist aber nicht einzigartig in der Motorsport-Königsklasse. Erst in der vergangenen Saison war Fernando Alonso in allen Qualifikations-Ausscheidungen vor seinem McLaren-Stallrivalen Stoffel Vandoorne gelandet.

Zeitplan

Infos zur Rennstrecke

News zum Grand Prix

Fahrer-WM

Konstrukteurs-WM

Ferrari-Vorschau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Biathlon-WM 2020 in Antholz: Verkehrte Welt am Staffel-Samstag

Die Biathlon-WM 2020 in Antholz wird am Samstag mit der Staffel der Frauen und der Staffel der Herren fortgesetzt. Beide Rennen gibt es heute im Liveticker bei …
Biathlon-WM 2020 in Antholz: Verkehrte Welt am Staffel-Samstag

Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Nach der schwachen WM sammeln die deutschen Basketballer Pluspunkte. Gegen Frankreich gelingt ein überraschender Sieg. Der Kapitän geht wieder voran.
Deutsche Basketballer besiegen überraschend Frankreich

Deutsches Trio in Lauerstellung - Stürze beim WM-Auftakt

Drei deutsche Bob-Pilotinnen bewerben sich bei der WM um zwei Medaillen. Die besten Goldchancen hat fast wie erwartet aber Favoritin Kaillie Humphries.
Deutsches Trio in Lauerstellung - Stürze beim WM-Auftakt

Motorprobleme bremsen Vettel bei Tests aus

Die Formel 1 testet in Barcelona. Für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel gab es gleich wieder schlechte Nachrichten.
Motorprobleme bremsen Vettel bei Tests aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.