NHL

Kühnhackls Pittsburgh Penguins in Playoffs weiter

+
Die Spieler der Pittsburgh Penguins feiern ihren Erfolg über die Philadelphia Flyers. Foto: Tom Mihalek/FR148949 AP

Philadelphia (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit seinen Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen NHL die zweite Playoff-Runde erreicht.

Der Stanley-Cup-Champion setzte sich im sechsten Spiel der Erstrunden-Serie mit 8:5 (2:2, 2:2, 4:1) gegen die Philadelphia Flyers durch. Matchwinner war Pittsburghs Jake Guentzel (40. Minute/41./53./53.), der vier Tore und eine Vorlage beim Auswärtssieg seines Teams verbuchte. Für die Gastgeber überzeugte Sean Couturier (3./21./58.) mit drei Treffern und zwei Assists.

Der Titelverteidiger gewann die Best-of-Seven-Serie mit 4:2 nach Spielen. In der zweiten Runde treffen die Penguins auf den Sieger der Serie zwischen den Washington Capitals und Columbus Blue Jackets. Die Capitals um Nationaltorhüter Philipp Grubauer liegen in der Serie aktuell mit 3:2 in Führung.

Vizemeister Nashville Predators besiegte die Colorado Avalanche 5:0 (2:0, 2:0, 1:0) und gewann dadurch die Erstrunden-Serie ebenfalls mit 4:2 nach Spielen. In der zweiten Runde bekommen es die Predators mit den Winnipeg Jets zu tun.

Spielstatistik Pittsburgh Penguins-Philadelphia Flyers

Spielstatistik Nashville Predators-Colorado Avalanche

NHL-Playoff-Spielplan

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Skisprung-WM ohne Olympiasieger Andreas Wellinger? Das sagt der Bundestrainer

Bundestrainer Werner Schuster darf vier Skispringer bei der Skisprung-WM aufstellen - für wen reicht es nicht?
Skisprung-WM ohne Olympiasieger Andreas Wellinger? Das sagt der Bundestrainer

Biathlon-Weltmeister Schempp nicht zur WM

Bis zum Schluss hat Simon Schempp gehofft. Aber es hat nicht gereicht: Der seit Jahren beste deutsche Biathlet muss die WM in Östersund absagen. Weil er nicht fit ist, …
Biathlon-Weltmeister Schempp nicht zur WM

Biathlon-Weltmeister Simon Schempp nicht zur WM - der Grund überrascht

Biathlon: Simon Schempp wird bei der WM in Östersund nicht antreten. Die Absage bedeutet eine Schwächung für das deutsche Team.
Biathlon-Weltmeister Simon Schempp nicht zur WM - der Grund überrascht

Niki Lauda auf dem Weg der Besserung: "Kämpft wie ein Löwe"

Wien (dpa) - Formel-1-Legende Niki Lauda befindet sich nach einer Lungentransplantation und Grippe-Erkrankung weiter auf dem Weg der Besserung. "Es geht bergauf. Er ist …
Niki Lauda auf dem Weg der Besserung: "Kämpft wie ein Löwe"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.