Biathlon WM in Östersund

Laura Dahlmeier: Podestplatz bei Sprint-Event - Oldie sichert sich WM-Titel

+
Laura Dahlmeier steht wieder auf dem WM-Podest.

Laura Dahlmeier ist bei der Biathlon WM in Östersund beim Sprint auf das Podest gefahren. Weltmeisterin wurde eine Altmeisterin. 

Östersund - Laura Dahlmeier (25) ist zurück! Mit einer starken Leistung sicherte sie sich bei den Weltmeisterschaften die Bronze-Medaille im Sprint. Gold ging Anastasija Kuzmina (34), es ist der erste WM-Sieg für die Slowakin. Vor Dahlmeier sicherte sich die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold (22) den zweiten Rang. Denise Herrmann (30) verpasste zwei Fehlern im Stehendschießen zwar eine Medaille, fuhr aber immerhin noch auf Rang sechs. 

Laura Dahlmeier: Podestplatz bei Weltmeisterschaft in Östersund

Schon seit Jahren ist die 25-Jährige ein Medaillen-Garant bei jeglichen Großereignisse - ganz gleich ob Weltmeisterschaft oder olympische Winterspiele. Bis jetzt holte sie zwei olympische Gold-Medaillen, sieben mal fuhr sie bei einer WM ganz nach vorne auf Platz eins. Vier weitere Male holte sie Silber, fünf mal Bronze.

Lesen Sie auch: „Was geht in diesen Köpfen vor?“ Ex-Biathlon-Star Neuner im Interview.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Formel 1 kündigt ehrgeiziges Umweltprogramm an

London (dpa) - Die Formel 1 will mit einem "ehrgeizigen" Plan bis 2030 zum Umweltschutz beitragen. Die Königsklasse des Motorsports kündigte ein Programm für einen …
Formel 1 kündigt ehrgeiziges Umweltprogramm an

Alexander Zverev in London mit Auftaktsieg gegen Nadal

Fünfmal hatte Alexander Zverev zuvor gegen Rafael Nadal gespielt, fünfmal war er als Verlierer vom Platz gegangen. Bei den ATP Finals gelang dem besten deutschen …
Alexander Zverev in London mit Auftaktsieg gegen Nadal

Sprint-König Floors vergoldet Weltrekord - Bronze an Streng

Fünf Medaillen nach fünf Wettkampftagen haben die deutschen Athleten bei der Para-WM in Dubai nun. Davon drei goldene. Die dritte holte Johannes Floors am Tag nach …
Sprint-König Floors vergoldet Weltrekord - Bronze an Streng

Teamchef Wolff fehlt Mercedes in Brasilien

São Paulo (dpa) - Weltmeister-Team Mercedes muss beim Formel-1-Rennen von Brasilien auf Teamchef Toto Wolff verzichten.
Teamchef Wolff fehlt Mercedes in Brasilien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.