Nach Desaster in Japan

Marchionne gibt WM-Hoffnung nicht auf

+
Hat die Hoffnung auf einen WM-Sieg von Sebastian Vettel noch nicht aufgegeben: Ferrari-Chef Sergio Marchionne. Foto: Seth Wenig

Rom/New York (dpa) - Ferrari-Chef Sergio Marchionne hat trotz des immensen Rückstandes von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel die Hoffnung auf den WM-Titel in der Formel 1 noch nicht aufgegeben.

Die Saison sei "noch nicht verloren", sagte der Manager dem Sender Class-Cnbc in New York. "Es gibt noch vier Rennen. Der Einsatz geht weiter."

Vettel musste am Wochenende beim Grand Prix von Japan in Suzuka schon in der fünften Runde wegen einer defekten Zündkerze aufgeben. Vier Rennen vor dem Saisonende hat der 30-Jährige 59 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Lewis Hamilton von Mercedes.

Es "nerve" ihn, dass "eine Komponente für 59 Euro" die Performance eines Autos im Millionenwert beeinträchtige, sagte Marchionne mit Blick auf die kaputte Zündkerze. Das Auto von Ferrari habe dennoch "enorme Fortschritte gemacht". "Ich glaube, dass Ferrari auf demselben Niveau oder vielleicht gar besser als Mercedes ist", so Marchionne bei der Feier zum 70. Gründungsjahr von Ferrari. "Es ist wichtig, dass wir das Vertrauen nicht verlieren." 

Video mit dem Interview, Italienisch

Zeitplan Japan-Rennen

Infos zum Grand Prix

Streckenplan

Statistik zum Japan-Rennen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rugby-WM: England erster Halbfinalist

Oita (dpa) - England hat als erste Mannschaft das Halbfinale der Rugby-Weltmeisterschaft in Japan erreicht. Der Ex-Weltmeister gewann in Oita 40:16 (17:9) gegen den …
Rugby-WM: England erster Halbfinalist

Skandal im Tennis: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“

Julia Görges zählt zu den besten deutschen Tennis-Spielerinnen. Beim Turnier in Luxemburg versuchte es ein gegnerischer Trainer nun mit einer ganz fiesen Taktik.
Skandal im Tennis: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“

Vertrauter von Michael Schumacher spricht über seinen Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Nur von Zeit zu Zeit gibt es Informationen und Neuigkeiten zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher. Der langjährige Ferrari-Weggefährte Jean Todt hat nun ein …
Vertrauter von Michael Schumacher spricht über seinen Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Gesa Krause mit freizügigen Bikini-Bildern - Wow!

Bei der Leichtathletik-WM in Doha sicherte sich die deutsche Sportlerin Gesa Krause Bronze im Hindernislauf. Nun zeigt sie sich entspannt im Urlaub.
Gesa Krause mit freizügigen Bikini-Bildern - Wow!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.