Formel 1

Medien: McLaren-Trennung von Honda beschlossen

+
Bald Geschichte: Fernando Alonso im McLaren-Honda. Foto: James Gasperotti

Singapur (dpa) - Das Ende der erfolglosen Partnerschaft zwischen dem britischen Formel-1-Traditionsrennstall McLaren und dem japanischen Autobauer Honda nach dieser Saison soll beschlossene Sache sein.

Einem Bericht von motorsport.com zufolge soll vor dem Großen Preis von Singapur die neue Zusammenarbeit von McLaren mit dem französischen Hersteller Renault verkündet werden. Das Fachmagazin "auto, motor und sport" hatte ebenfalls über den Wechsel berichtet. Honda soll von der kommenden Saison an das Red-Bull-Zweitteam Toro Rosso mit Antrieben ausrüsten.

Zur Saison 2015 war Honda bei McLaren wieder eingestiegen. Das britisch-japanische Team wollte an die Erfolge der ruhmreichen Vergangenheit anknüpfen. Daraus wurde nichts. Die Partnerschaft wurde zur sportlichen Dauer-Farce. Vor allem litt der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso unter dem zu schwachen und unzuverlässigen Turbo-Motor der Japaner. Der Wechsel zu Renault dürfte ihn besänftigen: Mit den Franzosen holte der mittlerweile 36-Jährige 2005 und 2006 den WM-Titel.

Zeiptlan

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fahrerwertung

Informationen zum Mercedes

Informationen zum Ferrari

Homepage Sebastian Vettel

Hülkenberg bei Twitter

Wehrlein bei Twitter

Homepage Lewis Hamilton

Bericht motorsport.com

Bericht auto, motor und sport

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit äußerst luftigen Urlaubsbildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Bronze-Gewinnerin Gesa Krause erstaunt mit äußerst luftigen Urlaubsbildern

Formel-1-Debatte über Regelreform: "Menge Punkte offen"

Paris (dpa) - In der hitzigen Debatte über die Formel-1-Regelreform ab 2021 sind die Teams noch immer zerstritten.
Formel-1-Debatte über Regelreform: "Menge Punkte offen"

Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Rempel-Zwischenfall bei einem ARD-Interview von Jan Frodeno. Der Ironman-Sieger hatte für seinen Konkurrenten Alistair Brownlee alles andere als nette Worte parat.
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber hat ihr enttäuschendes Tennis-Jahr vorzeitig beendet. Wie das Management der deutschen Nummer eins bestätigte, wird die 31 Jahre alte …
Kerber beendet Saison - Trainer-Lösung noch immer nicht fix

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.