Hintergrund

Mercedes-Dominanz auf der Shanghai-Strecke

+
Lewis Hamilton springt nach der Qualifikation aus seinem Rennwagen. Foto: Andy Wong/AP

Shanghai (dpa) - Der Shanghai International Circuit war in den vergangenen Formel-1-Jahren Mercedes-Hoheitsgebiet. Zwischen 2012 und 2017 siegte der Rennstall mit dem Stern fünf Mal.

Nico Rosberg holte sich vor sechs Jahren beim Großen Preis von China seinen ersten Karrieresieg. Es war zugleich der erste Erfolg von Mercedes seit dem Comeback als Werksteam. Ein Jahr später lag der Spanier Fernando Alonso im Ferrari vorn. Danach begann die Siegesserie von Mercedes in Shanghai.

Drei Mal entschied seitdem der Brite Lewis Hamilton den China-Grand Prix (2014, 2015 und 2017) für sich, Rosberg war noch einmal 2016 auf seinem Weg zum WM-Titel erfolgreich. Rekordsieger ist Hamilton, der nicht nur für Mercedes, sondern zuvor auch 2008 und 2011 im McLaren gewann.

Dem viermaligen Weltmeister und Hamilton-Rivalen Sebastian Vettel gelang bislang nur ein Erfolg. Der heutige Ferrari-Fahrer raste 2009 im Red Bull als Erster ins Ziel.

Jahr Sieger Hersteller
2004 Rubens Barrichello (Brasilien) Ferrari
2005 Fernando Alonso (Spanien) Renault
2006 Michael Schumacher (Kerpen) Ferrari
2007 Kimi Räikkönen (Finnland) Ferrari
2008 Lewis Hamilton (Großbritannien) McLaren-Mercedes
2009 Sebastian Vettel (Heppenheim) Red Bull
2010 Jenson Button (Großbritanniien) McLaren-Mercedes
2011 Lewis Hamilton (Großbritannien) McLaren-Mercedes
2012 Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes
2013 Fernando Alonso (Spanien) Ferrari
2014 Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes
2015 Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes
2016 Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes
2017 Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes

Fakten zur Rennstrecke

Formel-1-Fahrerfeld

Fahrerwertung

Zeitplan zum China-Rennen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Biathlon-Weltmeister Simon Schempp nicht zur WM - der Grund überrascht

Biathlon: Simon Schempp wird bei der WM in Östersund nicht antreten. Die Absage bedeutet eine Schwächung für das deutsche Team.
Biathlon-Weltmeister Simon Schempp nicht zur WM - der Grund überrascht

Biathlon-Weltmeister Schempp nicht zur WM

Leipzig (dpa) - Massenstart-Weltmeister Simon Schempp verzichtet wegen Formschwäche auf die Biathlon-Weltmeisterschaften und beendet vorzeitig die Saison.
Biathlon-Weltmeister Schempp nicht zur WM

Niki Lauda auf dem Weg der Besserung: "Kämpft wie ein Löwe"

Wien (dpa) - Formel-1-Legende Niki Lauda befindet sich nach einer Lungentransplantation und Grippe-Erkrankung weiter auf dem Weg der Besserung. "Es geht bergauf. Er ist …
Niki Lauda auf dem Weg der Besserung: "Kämpft wie ein Löwe"

Geiger nach Platz zwei: "Ich bin einfach überglücklich"

Sechs Jahre musste der DSV bei einem City Event auf einen Podestplatz bei den Damen warten, am Dienstagabend holte Christina Geiger in Stockholm Rang zwei hinter …
Geiger nach Platz zwei: "Ich bin einfach überglücklich"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.