Nur noch Formsache

Mercedes: Neuer Vertrag mit Bottas vor Abschluss

+
Valtteri Bottas (l) wird wohl auch nächstes Teamkollege von Lewis Hamilton bei Mercedes sein. Foto: Luca Bruno

Monza (dpa) - Der neue Mercedes-Vertrag für Valtteri Bottas ist Teamaufsichtsrat Niki Lauda zufolge nur noch Formsache.

"Ich kann sagen, dass er nächstes Jahr bei uns fahren wird. Toto (Wolff) macht das alles fertig, dann muss der Aufsichtsrat noch zustimmen", sagte Lauda im TV-Sender RTL nach dem Formel-1-Rennen von Italien in Monza.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hatte jüngst beteuert, es sei ein Selbstläufer, mit dem Finnen weiterzumachen. Bottas bestreitet nach dem Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg seine erste Saison bei den Silberpfeilen. Der frühere Williams-Mann holte in diesem Jahr zwei Siege. Der 28-Jährige ist WM-Dritter.

Zeitplan zum Formel-1-Rennen

Reifenwahl zum Grand Prix

Historie des Autodromo

Infos zum Kurs

Ferrari-Vorschau

Mercedes-Vorschau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kultpilot Räikkönen wird 40: "Noch Zeit, auszusteigen"

Kimi Räikkönen ist aus der Formel 1 nicht wegzudenken. Der älteste Pilot im Feld wird am 17. Oktober 40 Jahre alt. Einen Langzeitrekord könnte er nächste Saison knacken. …
Kultpilot Räikkönen wird 40: "Noch Zeit, auszusteigen"

Bayern- und VfL-Frauen auf Kurs Königsklassen-Viertelfinale

Wolfsburg (dpa) - Die Fußball-Frauen des FC Bayern München und des VfL Wolfsburg haben Kurs auf das Viertelfinale in der Champions League genommen.
Bayern- und VfL-Frauen auf Kurs Königsklassen-Viertelfinale

Gesa Krause im Urlaub: Bronze-Gewinnerin mit freizügigen Bikini-Bildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Gesa Krause im Urlaub: Bronze-Gewinnerin mit freizügigen Bikini-Bildern

Räikkönen von langer F1-Zugehörigkeit selbst überrascht

Baar (dpa) - Kimi Räikkönen ist von seiner fast zwei Jahrzehnte langen Formel-1-Zugehörigkeit selbst überrascht. Der finnische Alfa-Romeo-Pilot ist bereits seit 2001 in …
Räikkönen von langer F1-Zugehörigkeit selbst überrascht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.