Formel 1

Mercedes-Teamchef: Hamilton seit Sommer "in eigener Liga"

+
Toto Wolff ist der Mercedes-Motorsportchef. Foto: Jens Büttner

Austin (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht Lewis Hamiltons Formanstieg nach der Sommerpause als Schlüssel für das nahezu entschiedene Formel-1-Titelrennen.

"Seitdem fuhr er in einer eigenen Liga. Es war beeindruckend, ihm dabei zuzusehen, wie er alles aus dem Auto herausholte und mit dem Team zusammenarbeitete, um Probleme zu lösen und sich noch weiter zu steigern", sagte Wolff vor dem Grand Prix der USA in Austin am Wochenende. Beim viertletzten Saisonrennen in Texas könnte der Brite Hamilton vorzeitig zum vierten Mal Weltmeister werden. Der 32-Jährige hat derzeit in der WM 59 Punkte Vorsprung vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Infos zur Rennstrecke

Infos zum Renn-Wochenende

Informationen des Weltverbands

Fahrerwertung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Räikkönen von langer F1-Zugehörigkeit selbst überrascht

Baar (dpa) - Kimi Räikkönen ist von seiner fast zwei Jahrzehnte langen Formel-1-Zugehörigkeit selbst überrascht. Der finnische Alfa-Romeo-Pilot ist bereits seit 2001 in …
Räikkönen von langer F1-Zugehörigkeit selbst überrascht

Thoma über Horngacher: Plan, "wie Skispringen funktioniert"

Hinterzarten (dpa) - Der frühere Weltklasse-Skispringer Dieter Thoma traut dem neuen Bundestrainer Stefan Horngacher erfolgreiche Zeiten mit den DSV-Adlern zu.
Thoma über Horngacher: Plan, "wie Skispringen funktioniert"

Gesa Krause im Urlaub: Bronze-Gewinnerin mit freizügigen Bikini-Bildern

Deutschland fieberte mit ihr: Gesa Krause sicherte sich Bronze bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nun zeigt sie sich herrlich entspannt im Urlaub.
Gesa Krause im Urlaub: Bronze-Gewinnerin mit freizügigen Bikini-Bildern

Hitler-Gruß und Militär-Salut - "Schreckliche Nacht"

Der Fußball geriet in Sofia und Paris in den Hintergrund. Während in Bulgarien rassistische Ausschreitungen auf den Rängen den Abend dominierten, zeigten türkische …
Hitler-Gruß und Militär-Salut - "Schreckliche Nacht"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.