Vor China-Rennen

Mercedes-Teamchef Wolff: "Finger auf Wunde legen"

+
Toto Wolff will die eigene Performance verbessern. Foto: Jens Büttner

Shanghai (dpa) - Der Auftakt-Coup von Sebastian Vettel soll aus Sicht von Formel-1-Team Mercedes ein Ausrutscher bleiben.

"Wir versuchen, uns jeden Tag zu verbessern. An diesem Tag in Melbourne war Ferrari besser. Jetzt müssen wir daran arbeiten, wie wir sie wieder schlagen können", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff vor dem zweiten Saisonrennen am Sonntag in Shanghai.

"Es gibt noch viele Bereiche, in denen wir uns steigern müssen. Darauf haben wir uns in der zurückliegenden Woche konzentriert", versicherte Wolff. "Es geht nicht darum, sich die Konkurrenz als Inspiration anzusehen, sondern vielmehr darum, die eigenen Hausaufgaben zu erledigen, um unsere Performance zu optimieren."

In Australien war Mercedes-Pilot Lewis Hamilton zu früh zum Reifenwechsel an die Box gekommen. Ferrari-Star Vettel nutzte diese Strategiepanne und sicherte sich vor dem Briten den Sieg.

"Man muss den Finger auf die Wunde legen, seine Schwächen erkennen und darauf reagieren", erklärte Wolff und schwärmte von Shanghai-Rekordgewinner Hamilton: "Wir erleben den besten Lewis der vergangenen vier Jahre - sowohl auf als auch abseits der Strecke. Er ist eine der Säulen des Teams geworden, und das hat er in Melbourne bewiesen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Feier des Lebens": Tausende nehmen Abschied von Bryant

Die Witwe von Kobe Bryant ringt um Fassung, der Moderator der Gedenkveranstaltung weint: In Los Angeles wird an den bei einem Hubschrauberabsturz getöteten …
"Feier des Lebens": Tausende nehmen Abschied von Bryant

Deutsche Basketballer patzen in Großbritannien

Das war nicht viel: Auf den Prestigeerfolg gegen Frankreich folgt für Deutschlands Basketballer eine unnötige Niederlage in Großbritannien. Dieses Mal kann das Team die …
Deutsche Basketballer patzen in Großbritannien

Hoeneß stachelt seine Bayern an - Flicks großer Eignungstest

Diesmal soll der FC Chelsea nicht wieder die Träume der Bayern beenden. Geburtstagskind Flick erhält vor seinem internationalen Eignungstest viel Lob von Boss …
Hoeneß stachelt seine Bayern an - Flicks großer Eignungstest

Coronavirus: Immer mehr Absagen im Sport

150 Tage vor den Sommerspielen in Tokio sieht das IOC wegen des Coronavirus keine Gefahr für das Großereignis. Dafür nehmen die Absagen von Sportveranstaltungen in den …
Coronavirus: Immer mehr Absagen im Sport

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.