Volle Konzentration

Millimeterarbeit in den Gassen von Monaco

+
Blick auf Rennwagen in der Tabac-Kurve am Hafen Monacos während des Trainings. Foto: D. Davies/PA Wire/dpa/Archiv

In Monaco ist die Pole erst recht mehr als nur Prestige. Siebenmal seit einschließlich 2009 gewann der Fahrer von Startplatz eins auch das Rennen. Topanwärter sind auch in Monte Carlo Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.

Monte Carlo (dpa) - 3337 Meter - und Millimeter entscheiden. Bei der Qualifikation zum Formel-1-Klassiker in Monte Carlo sind Fehler nicht erlaubt. Wer zuckt, der verliert seine Siegchance beim Großen Preis von Monaco, dem alljährlichen Kultrennen in der Motorsport-Königsklasse.

Glanz, Glamour - in diesem Jahr aber trübt der Tod des dreimaligen Weltmeisters und zweimaligen Monaco-Siegers Niki Lauda am Montag die Stimmung im Fürstentum.

DIE FAVORITEN AUF DIE POLE IN MONTE CARLO

Keine Frage, Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Die beiden Mercedes-Piloten, die beiden WM-Führenden, die beiden, die die Plätze eins und zwei in den ersten fünf Saisonrennen unter sich ausmachten, sind die Top-Anwärter auf die erste Startreihe. Im Training fuhren WM-Primus Hamilton und der WM-Zweite Bottas in einer eigenen Liga. Sebastian Vettel war im Ferrari mehr als sieben Zehntelsekunden langsamer.

DIE BEDEUTUNG DER POLE IN MONTE CARLO

Überholen ist auf dem engen Kurs nicht gerade leicht. Wenn, dann geht manches über die Taktik. Besser aber, man fährt vom ersten Platz los. Seit 2009 siegte siebenmal auch der Fahrer, der von der Pole in das Rennen ging.

DAS PROBLEM MIT DER POLE IN MONTE CARLO

18 Kurven auf den rund 3,3 Kilometern. Stress pur. Dazu die Leitplanken als permanente Bedrohung im Augenwinkel. Der kleinste Fehler und die Hoffnung auf die Pole ist dahin. Dazu kommt das richtige Timing: Wer zum falschen Zeitpunkt für seine schnelle Runde rausfährt, hat geringere Erfolgsaussichten. Das Gute für die Fahrer: Regen soll es nach jüngsten Vorhersagen am Samstag (15.00 Uhr/Sky und RTL) nicht geben.

Fahrerfeld

Formbarometer vor dem Rennen in Monaco

Vorschau auf den Großen Preis von Monaco auf FIA-Homepage

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Michael Schumacher: „Ich weiß, wie es ihm geht“ - Freund lässt mit Statement aufhorchen

Michael Schumachers Gesundheitszustand ist bislang ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Nun spricht Ex-Teamkollege Felipe Massa über ihn.
Michael Schumacher: „Ich weiß, wie es ihm geht“ - Freund lässt mit Statement aufhorchen

Michael Jordan "einfach wütend" über Ereignisse in den USA

Charlotte (dpa) - Nach Tagen voller Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA hat sich auch der für gewöhnlich unpolitische Ex-Basketballer Michael Jordan zu …
Michael Jordan "einfach wütend" über Ereignisse in den USA

Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Er galt bei vielen Experten als der größte weiße Sprinter der Geschichte. Seinen großen Erfolg erreichten neben ihm nur drei Sprint-Legenden. Bobby Joe Morrow starb nun …
Olympia-Legende gestorben: Er holte besonderes Triple - Nach ihm gelang es nur noch Carl Lewis und Usain Bolt

Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Sebastian Vettel und seine Formel-1-Zukunft sind nach dem Ferrari-Aus noch unklar. Bernie Ecclestone spricht nun über ihn, Mercedes und Lewis Hamilton.
Formel 1: Vettel-Vertrauter lässt die Bombe platzen - „Er würde gerne ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.