ATP-Masters

Tennis: Mischa Zverev im Achtelfinale von Monte Carlo

+
Mischa Zverev setzte sich in Monte Carlo gegen den Franzosen Lucas Pouille durch.

Tennisprofi Mischa Zverev ist beim ATP-Masters in Monte Carlo ins Achtelfinale eingezogen. Er gewann am Dienstag gegen den Franzosen Lucas Pouille.

Monaco - Der 30 Jahre alte Hamburger setzte sich bei dem mit 5,238 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier gegen den an Position sieben gesetzten Franzosen Lucas Pouille mit 2:6, 6:1, 7:6 (7:3) durch.

Zuvor hatte der 27 Jahre alte Davis-Cup-Spieler Struff den Japaner Yuichi Sugita mit 6:3, 6:2 besiegt und den Einzug in die zweite Runde geschafft. Dort trifft der Warsteiner auf Fabio Fognini (Italien).

Am Dienstag kämpft noch Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev (Hamburg), der zum Auftakt ein Freilos hatte, gegen Gilles Müller (Luxemburg) um den Achtelfinaleinzug. Außerdem bestreitet am Dienstag Philipp Kohlschreiber (Augsburg) sein Erstrundenmatch gegen Houston-Finalist Tennys Sandgren (USA).

Von den insgesamt sechs deutschen Profis im Teilnehmerfeld waren Peter Gojowczyk (München) und Florian Mayer (Bayreuth) am Montag ausgeschieden.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

Eine Aufholjagd macht für die deutschen Springreiter wieder eine Medaille möglich: Nach dem enttäuschenden ersten Tag verbessert sich das Team bei der WM.
Springreiterinnen Blum und Klaphake bei WM ohne Abwurf

WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

Russland kehrt in den Weltsport zurück. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hebt die Suspendierung der russischen Agentur RUSADA auf, stellt aber eine Bedingung: Bis zum 30. …
WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

Russische Anti-Doping-Agentur wieder im Weltsport: WADA hebt Suspendierung  auf

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA wie erwartet wieder aufgenommen und die Suspendierung damit aufgehoben.
Russische Anti-Doping-Agentur wieder im Weltsport: WADA hebt Suspendierung  auf

Boxweltmeister Charr unter Dopingverdacht: "Weine nur noch"

In wenigen Tagen sollte die erste Titelverteidigung von Manuel Charr als Weltmeister über die Bühne gehen. Daraus wird nichts. Ein Dopingtest in der Trainingsphase ist …
Boxweltmeister Charr unter Dopingverdacht: "Weine nur noch"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.