Australian Open

Nadal in Melbourne ohne Satzverlust in Runde drei

+
Rafael Nadal ist bei den Australian Open in die dritte Runde eingezogen. Foto: Tracey Nearmy

Melbourne (dpa) - Ohne Satzverlust ist der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal bei den Australian Open der Tennisprofis in Melbourne in die dritte Runde eingezogen. Der 31 Jahre alte Linkshänder aus Spanien besiegte den Argentinier Leonardo Mayer 6:3, 6:4, 7:6 (7:4).

Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft Nadal nun auf den an Nummer 28 gesetzten Damir Dzumhur aus Bosnien-Herzegowina. Nach 2:38 Stunden sicherte sich der Australian-Open-Champion von 2009 im fünften Duell mit Mayer den fünften Sieg. In der ersten Runde hatte Nadal gegen Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik 6:1, 6:1, 6:1 gewonnen.

Weltrangliste Herren

Tableau Qualifikation Herren Australian Open

Tableau Qualifikation Damen Australian Open

Zeitplan Australian Open

bisherige Sieger Australian Open

bisherige Siegerinnen Australian Open

Weltrangliste Damen

Tableau Herren

Tableau Damen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das bringt der Wintersport am Samstag

Bei den Biathleten beginnt das Final-Wochenende in Östersund. Für die Snowboarder und die Skispringerinnen geht der Weltcup programmgemäß los, die Bob- und …
Das bringt der Wintersport am Samstag

Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer

Der Weltcup im Ski alpin steht Kopf: Bei den Herren düpierte der junge Marco Odermatt die besten Speed-Fahrer der Welt. Und bei den Damen verblüffte wieder einmal eine …
Ski alpin: Sensationen durch "Snowboarderin" aus Tschechien und jungen Schweizer

Biathlon der Herren: Mit der Staffel raus aus der Krise?

Der Weltcup der Herren im Biathlon in Östersund wird am Samstag mit der Staffel fortgesetzt. Dabei hoffen die deutschen Biathleten auf eine Leistungssteigerung.
Biathlon der Herren: Mit der Staffel raus aus der Krise?

Skispringen: Platzt endlich der Knoten bei den DSV-Adlern?

Der Weltcup 2019/20 im Skispringen wird mit zwei Einzelspringen in Russland fortgesetzt. Nach der guten Qualifikation hoffen die Deutschen auf bessere Ergebnisse.
Skispringen: Platzt endlich der Knoten bei den DSV-Adlern?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.