Dank Curry und Durant

Warriors ziehen ungeschlagen ins Finale der NBA-Playoffs ein

+
Stephen Curry führte sein Team mit 36 Punkten mal wieder zum Sieg.

Zum dritten Mal in Folge sind die Golden State Warriors ins NBA-Finale eingezogen. Nun wartet das Team aus Kalifornien auf Titelverteidiger Cleveland oder Rekordmeister Boston.

San Antonio - Die Golden State Warriors sind zum dritten Mal nacheinander in die Finalserie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eingezogen. Das Team um die Superstars Stephen Curry und Kevin Durant bezwang die San Antonio Spurs 129:115 und setzte sich in der best-of-seven-Serie souverän mit 4:0 durch.

Der Meister von 2015 bleibt damit in den Playoffs dieser Saison ohne Niederlage und löste als erstes Team der stärksten Liga der Welt mit einer Bilanz von 12:0 das Ticket für die Endspielserie. "Es ist großartig, eines der letzten verbleibenden Teams zu sein", sagte Durant: "Unser Zusammenspiel wird besser und besser. Das brauchen wir im Finale umso mehr - egal, gegen wen wir spielen."

Die Golden State Warriors feiern den NBA-Finaleinzug mit der Trophäe für den Sieg in der Western Conference.

Kommt es erneut zum Duell Warriors gegen Cavaliers?

In den Endspielen könnte es im dritten Jahr in Folge zum Aufeinandertreffen mit den Cleveland Cavaliers um LeBron James kommen. Der Titelverteidiger führt in seiner Serie mit 2:1 gegen die Boston Celtics, das vierte Spiel findet am Dienstag statt.

Die Warriors konnten sich einmal mehr auf Curry (36 Punkte) und Durant (29) verlassen. Anschließend schwärmte sogar Spurs-Trainer Gregg Popovich in den höchsten Tönen: "Sie waren fantastisch, alle von ihnen. Ich ziehe meinen Hut", sagte der 68-Jährige, der mit den Texanern bereits fünf Meisterschaften gewonnen hat.

NBA-Playoffs 2017: Runde 3 im Überblick

Osten:

Boston Celtics (1) - Cleveland Cavaliers (2) 1:2 - Spiel vier am Dienstag (Ortszeit)

Westen:

Golden State Warriors (1) - San Antonio Spurs (2) 4:0

Zahl in Klammern = Tabellenplatz am Ende der regulären Saison

Auf tz.de erfahren Sie, wo Sie die NBA-Playoffs live im TV und im Live-Stream sehen können.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kurios: EHC RedBull verliert gegen DEG - und qualifiziert sich dennoch für die Champions Hockey League

Beim EHC RedBull München läut es derzeit, sogar wenn Spiele verloren gehen. Nach der Niederlage gegen Düsseldorf konnte man den Einzug in die Champions Hockey League …
Kurios: EHC RedBull verliert gegen DEG - und qualifiziert sich dennoch für die Champions Hockey League

Chinas Bob-Trainer André Lange: "Corona hat alles verändert" 

Der frühere Bob-Pilot André Lange hat aufgrund des neuartigen Coronavirus seine Planungen als Trainer der chinesischen Bob-Nationalmannschaft grundsätzlich verändern …
Chinas Bob-Trainer André Lange: "Corona hat alles verändert" 

Starker Diaby führt Bayer zum 2:0-Sieg gegen Augsburg

Pflichtsieg für Bayer, Tor-Debüt von Amiri und Sorgen um Torjäger Volland. Der Sieg gegen Augsburg war schnell abgehakt. Nun geht es in der Europa League zum FC Porto.
Starker Diaby führt Bayer zum 2:0-Sieg gegen Augsburg

Biathlon-WM: Deutsche ohne Medaillenchance im WM-Finale, Norwegen triumphiert

Die Biathlon-WM 2020 in Antholz wurde mit zwei Massenstart-Rennen am Sonntag beendet.  In beiden Rennen verpassten die Deutschen die Medaillen klar.
Biathlon-WM: Deutsche ohne Medaillenchance im WM-Finale, Norwegen triumphiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.