Basketball

NBA: Jordan und Dinwiddie positiv auf Coronavirus getestet

Spencer Dinwiddie (r) von den Brooklyn Nets im Duell mit Dennis Schröder. Foto: Kathy Willens/AP/dpa
+
Spencer Dinwiddie (r) von den Brooklyn Nets im Duell mit Dennis Schröder. Foto: Kathy Willens/AP/dpa

New York (dpa) - Vor der Fortsetzung der NBA-Saison beim geplanten Turnier in Disney World sind bei den Brooklyn Nets zwei weitere Basketball-Stars positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Center DeAndre Jordan gab via Twitter seine Covid-19-Erkrankung bekannt. "Habe gestern Abend erfahren, und das wurde heute erneut bestätigt, dass ich positiv auf Covid getestet wurde", twitterte der 31 Jahre alte Olympiasieger von 2016. "Deshalb werde ich bei der Wiederaufnahme der Saison nicht in Orlando sein."

Auch Nets-Teamkollege Spencer Dinwiddie bestätigte dem Portal "The Athletic" einen positiven Corona-Test. Im Gegensatz zu Jordan schreibt der 27-Jährige seine Turnierteilnahme in Florida noch nicht ab: "Es ist schwer zu sagen, ob ich in Disney World spielen kann oder nicht."

Bereits vor einer Woche waren bei 302 Tests 16 NBA-Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die NBA und die Spielergewerkschaft hatten am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass sie sich auf eine gemeinsame Übereinkunft verständigt haben, in der unter anderem ein strenges Hygieneprotokoll für das Turnier festgelegt ist. Für alle 22 Teams, die in Florida antreten werden, sind die Corona-Tests verpflichtend. Die ersten Spiele sollen am 30. Juli stattfinden. Die Teams werden zwischen dem 7. und dem 9. Juli in Orlando erwartet. Durch die Vereinbarung zwischen Liga und Gewerkschaft steht den Plänen für den Saisonstart offiziell nichts mehr im Weg.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-613992/2

NBA-Bericht zu Jordan und Dinwiddie

Tweet von DeAndre Jordan

Bericht The Athletic (Bezahlschranke)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Von Illgner bis Völler: Helden der magischen Nacht von Rom

Vor genau 30 Jahren gewann die deutsche Nationalmannschaft mit Teamchef Franz Beckenbauer in Italien in einer magischen Nacht gegen Argentinien den WM-Titel. Die …
Von Illgner bis Völler: Helden der magischen Nacht von Rom

Formel 1: Irres Finish in Spielberg - Doppelter Hamilton-Wirbel, Vettel erlebt Debakel

Formel 1: Endlich ging die Saison los! Hamilton schaffte es beim Saisonauftakt in Spielberg nicht aufs Podium. 
Formel 1: Irres Finish in Spielberg - Doppelter Hamilton-Wirbel, Vettel erlebt Debakel

NFL: Chiefs geben Mahomes gigantischen Vertrag

Patrick Mahomes ist noch keine 25 Jahre alt. Der Quarterback hat den Super Bowl gewonnen, die Trophäe als wertvollster Spieler der NFL im Schrank und nun auch den am …
NFL: Chiefs geben Mahomes gigantischen Vertrag

Quälerei im Scheidungsjahr für Ferrari und Vettel

Der Start in die Formel-1-Saison hat Sebastian Vettels schlimmste Befürchtungen noch übertroffen. Sein Ferrari ist für ihn eine Zumutung, für seine Fehlerserie hagelt es …
Quälerei im Scheidungsjahr für Ferrari und Vettel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.