Basketball in Nordamerika

NBA: Maxi Kleber und Dallas Mavericks schlagen New Orleans

+
Der deutsche Mavericks-Profi Maxi Kleber (M.) setzt sich am Korb gleich gegen zwei Gegenspieler durch. Foto: Gerald Herbert/AP/dpa

New Orleans (dpa) - Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Folge gefeiert. Die Texaner besiegten auswärts die New Orleans Pelicans 118:97 (59:53). Der 27 Jahre alte Würzburger erzielte zwölf Punkte beim Sieg der Mavs.

Jungstar Luka Doncic lieferte mit 33 Punkten, 18 Rebounds und fünf Assists erneut eine starke Leistung ab. Der 20-jährige Slowene erhielt zudem die Auszeichnung als bester Spieler des Monats in der Western Conference. Dallas liegt mit 14 Siegen aus 20 Partien auf dem vierten Platz im Westen.

Nachwuchsspieler Isaac Bonga verbuchte mit den Washington Wizards hingegen die dritte Niederlage in Serie. Das Team aus der US-Hauptstadt zog gegen die Orlando Magic mit 120:127 (54:68) den Kürzeren. Bonga erzielte zwei Punkte.

Spielstatistik Dallas Mavericks-New Orleans Pelicans

Spielstatistik Orlando Magic-Washington Wizards

NBA Tabelle

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kobe Bryant ist tot: Ursache für Helikopter-Unglück klar? Bedenklicher Mitschnitt aufgetaucht

Basketball-Legende Kobe Bryant ist bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen. Eine seiner Töchter war mit an Bord, insgesamt starben neun Menschen.
Kobe Bryant ist tot: Ursache für Helikopter-Unglück klar? Bedenklicher Mitschnitt aufgetaucht

Dopingsünder Dürr zu 15 Monaten auf Bewährung verurteilt

Mit seinen Aussagen löste er die "Operation Aderlass" vor einem Jahr aus. Nun wird Johannes Dürr zu 15 Monaten auf Bewährung verurteilt. Vor allem seine Rolle im …
Dopingsünder Dürr zu 15 Monaten auf Bewährung verurteilt

Nach Kobe Bryants Tod: Journalistin twittert Artikel - kurz darauf wird sie beurlaubt

Kurz nach dem Tod von Kobe Bryant teilt die US-Journalistin Felicia Sonmez einen drei Jahre alten Artikel über die NBA-Ikone - und wird kurz darauf entlassen.
Nach Kobe Bryants Tod: Journalistin twittert Artikel - kurz darauf wird sie beurlaubt

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Der Tod des früheren Basketball-Superstars Kobe Bryant und seiner 13-jährigen Tochter erschüttert Fans und Prominente. Die NBA steht unter Schock - der Spielbetrieb geht …
"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.