Superstar mit 38 Punkten

NBA-Playoffs: LeBron James überragt bei Cleveland-Sieg

+
LeBron James erzielte 38 Punkte für die Cleveland Cavaliers.

Angeführt von Basketball-Superstar LeBron James hat Meister Cleveland Cavaliers das erste Spiel im Eastern-Conference-Finale der NBA gewonnen.

Boston - James war beim 117:104 bei den Boston Celtics mit 38 Punkten der überragende Mann auf dem Feld. "LeBron hat von Anfang an das Tempo kontrolliert und damit schon früh den Ton angegeben", sagte Cleveland-Trainer Tyronn Lue: "Er spielt zur Zeit auf einen wirklich hohen Niveau und deswegen müssen wir ihn auch so strapazieren." Der 32-Jährige war insgesamt 41 Minuten im Einsatz, länger als jeder andere Spieler in der Partie.

Für Cleveland war es bereits der neunte Sieg in Serie in den diesjährigen Playoffs. Der Titelverteidiger hatte sich sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde mit jeweils 4:0 durchgesetzt und ging nach zehn Tagen Pause ausgeruht in die erste Begegnung mit den Celtics.

Rekordmeister Boston musste gegen die Washington Wizards hingegen über die volle Distanz gehen. Für den Gastgeber war es die erste Heimniederlage nach fünf Erfolgen zu Hause in Serie. Die zweite Begegnung der best-of-seven-Serie findet am Freitag (Ortszeit) erneut im TD Garden in Boston statt.

SID/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Australian Open: Tennisprofi verletzt sich bei Ärger über Videospiel - fit für Melbourne?

Der französische Tennisprofi Gael Monfils fühlt sich trotz einer kuriosen Verletzung bereit für sein erstes Match bei den Australian Open an diesem Dienstag.
Australian Open: Tennisprofi verletzt sich bei Ärger über Videospiel - fit für Melbourne?

Bayern-Basketballer kassieren erste Saisonniederlage

Die Bundesliga-Siegesserie von Bayerns Basketballern ist gerissen: Im 15. Saisonspiel kassierte der deutsche Meister bei den zweitplatzierten MHP Riesen Ludwigsburg eine …
Bayern-Basketballer kassieren erste Saisonniederlage

Biathlon in Ruhpolding: Fourcade und Eckhoff unschlagbar, Deutsche verpassen Podest

Der Weltcup im Biathlon von Ruhpolding wurde am Sonntag mit den Verfolgern der Damen und Männer beendet. Martin Fourcade und Tiril Eckhoff siegten.
Biathlon in Ruhpolding: Fourcade und Eckhoff unschlagbar, Deutsche verpassen Podest

Skispringen: Kubacki gewinnt erneut - Geiger weiter in Gelb!

Der Weltcup im Skispringen wurde am Sonntag mit dem zweiten Einzelspringen in Titisee-Neustadt fortgesetzt. Erneut holte sich der Pole Dawid Kubacki den Tagessieg.
Skispringen: Kubacki gewinnt erneut - Geiger weiter in Gelb!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.