Mittelstürmer hat auch DEL-Erfahrung

Neuer Mittelstürmer: EHC verpflichtet Ex-NHL-Profi

+
John Mitchell wechselt zum EHC Red Bull München.

Nach dem Meistertitel hat der EHC Red Bull München einen Neuzugang bekanntgegeben. Mittelstürmer John Mitchell kommt mit der Erfahrung von über 500 NHL-Partien.

Mittelstürmer John Mitchell wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von den Nürnberg Ice Tigers zum deutschen Meister Red Bull München. Der 33 Jahre alte Kanadier hat 566-mal in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für die Toronto Maple Leafs, New York Rangers und Colorado Avalanche gespielt. Im Oktober 2017 war Mitchell nach Nürnberg gewechselt und sammelte 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Die Pressemitteilung des Vereins im Wortlaut:

John Mitchell wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers zum EHC Red Bull München. Der 33-jährige Kanadier bringt NHL-Erfahrung mit zum Deutschen Meister: 566 Mal stand er in der weltbesten Eishockeyliga auf dem Eis. Im Oktober 2017 kam der 1,85 Meter große und 93 Kilogramm schwere Stürmer in die DEL; für Nürnberg sammelte er in der abgelaufenen Saison 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Nun freut sich Mitchell auf die neue Aufgabe in der bayerischen Landeshauptstadt: „München ist ein Klub, der immer um die Meisterschaft kämpft. Die Organisation ist sehr gut geführt und sie haben einen Weltklasse-Trainer. Ich freue mich riesig, Teil davon zu werden.“

Seine 566 NHL-Partien bestritt Mitchell für die Toronto Maple Leafs (2008-2011), New York Rangers (2011-2012) und Colorado Avalanche (2012-2017). Dabei gelangen ihm 70 Tore und 108 Vorlagen. Seine punktemäßig erfolgreichste NHL-Saison spielte er 2013/14 für Colorado, als ihm elf Tore und 21 Vorlagen gelangen.

Lesen Sie auch: Transfer-Hammer perfekt: EHC-Star Kahun wechselt in die NHL

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Daten und Fakten zum Circuit de Monaco

Monte Carlo (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur präsentiert die Daten und Fakten zum Grand Prix von Monaco:
Daten und Fakten zum Circuit de Monaco

Tony Martin im Zeitfahren Zweiter - Yates behauptet Spitze

Tony Martin ist beim Giro im Kampf gegen die Uhr schneller als Zeitfahr-Weltmeister Dumoulin, verpasst aber den Sieg. Im Gesamtklassement der Italien-Rundfahrt behauptet …
Tony Martin im Zeitfahren Zweiter - Yates behauptet Spitze

ALBA Berlin kontert Ludwigsburger Schauspielerei-Vorwürfe

Nach dem Berliner Auftaktsieg zum Halbfinalauftakt gegen Ludwigsburg gibt es weiter verbalen Zündstoff in der Serie. Große Verwunderung herrscht beim Hauptstadtclub über …
ALBA Berlin kontert Ludwigsburger Schauspielerei-Vorwürfe

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

21 Rennen umfasst der Formel-1-Kalender 2018. Unter anderem wird nach einem Jahr Pause wieder in Deutschland gefahren. Alle Termine, Startzeiten und Infos zu den …
Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.