Mittelstürmer hat auch DEL-Erfahrung

Neuer Mittelstürmer: EHC verpflichtet Ex-NHL-Profi

+
John Mitchell wechselt zum EHC Red Bull München.

Nach dem Meistertitel hat der EHC Red Bull München einen Neuzugang bekanntgegeben. Mittelstürmer John Mitchell kommt mit der Erfahrung von über 500 NHL-Partien.

Mittelstürmer John Mitchell wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von den Nürnberg Ice Tigers zum deutschen Meister Red Bull München. Der 33 Jahre alte Kanadier hat 566-mal in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für die Toronto Maple Leafs, New York Rangers und Colorado Avalanche gespielt. Im Oktober 2017 war Mitchell nach Nürnberg gewechselt und sammelte 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Die Pressemitteilung des Vereins im Wortlaut:

John Mitchell wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers zum EHC Red Bull München. Der 33-jährige Kanadier bringt NHL-Erfahrung mit zum Deutschen Meister: 566 Mal stand er in der weltbesten Eishockeyliga auf dem Eis. Im Oktober 2017 kam der 1,85 Meter große und 93 Kilogramm schwere Stürmer in die DEL; für Nürnberg sammelte er in der abgelaufenen Saison 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Nun freut sich Mitchell auf die neue Aufgabe in der bayerischen Landeshauptstadt: „München ist ein Klub, der immer um die Meisterschaft kämpft. Die Organisation ist sehr gut geführt und sie haben einen Weltklasse-Trainer. Ich freue mich riesig, Teil davon zu werden.“

Seine 566 NHL-Partien bestritt Mitchell für die Toronto Maple Leafs (2008-2011), New York Rangers (2011-2012) und Colorado Avalanche (2012-2017). Dabei gelangen ihm 70 Tore und 108 Vorlagen. Seine punktemäßig erfolgreichste NHL-Saison spielte er 2013/14 für Colorado, als ihm elf Tore und 21 Vorlagen gelangen.

Lesen Sie auch: Transfer-Hammer perfekt: EHC-Star Kahun wechselt in die NHL

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thomas neuer Tour-König - Sprinter resignieren

Die Tour de France verliert ihre Sprinter und feiert den Alpen-König Geraint Thomas. Während das Sky-Team weiter Regie führt, geben die Sprinter André Greipel, Rick …
Thomas neuer Tour-König - Sprinter resignieren

Junge Wilde feiern mit Springreiter-Team den CHIO-Hattrick

Ein Blitz-Comeback und ein Desaster prägen den ersten Auftritt der Dressur-Nationalmannschaft beim CHIO in Aachen. Für das Springreiter-Team lief es besser.
Junge Wilde feiern mit Springreiter-Team den CHIO-Hattrick

147. British Open: Kaymer mit Tag eins "ziemlich zufrieden"

Mit soliden Schlägen und guter Strategie spielt sich Martin Kaymer am ersten Tag der British Open in Carnoustie auf den 32. Rang. Die wenigsten Schläge auf dem Platz an …
147. British Open: Kaymer mit Tag eins "ziemlich zufrieden"

"Phänomenaler" Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Weder Helge Meeuw, noch Thomas Rupprath haben es geschafft, die Schwimm-Bestmarke von Michael Groß von 1986 zu unterbieten. Am Auftakttag der deutschen Meisterschaften …
"Phänomenaler" Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.